Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Dautmergen Kein Umbau der Bushaltestellen

Von

Dautmergen. Der Gemeinderat Dautmergen hat sich in seiner Sitzung am Mittwoch trotz des Personenbeförderungsgesetzes gegen den barrierefreien Umbau der drei Bushaltestellen in der Gemeinde ausgesprochen.

Grund: Die Gemeinde müsste dafür Eigenmittel in Höhe von 136 000 Euro aufbringen. Für Bürgermeister Hans Joachim Lippus und die Gemeinderäte war daher klar: "Wir können uns dieses Projekt nicht leisten."

So stellte das Gremium das Projekt zurück und wartet zunächst einmal ab, wie sich der Gesetzgeber nach Ablauf der gesetzlichen Verpflichtung zum Umbau der Bushaltestellen am 31. Dezember 2021 gegenüber jenen Gemeinden verhalten wird, die dieser nicht nachgekommen sind.

Für die Maßnahme waren Gesamtkosten in Höhe von 166 000 Euro ermittelt worden. Der Zollernalbkreis hätte den Umbau jeder Bushaltestelle mit maximal 10 000 Euro gefördert.

Top 5

0

Kommentare

Artikel kommentieren

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.