Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Dauchingen Emsiges Treiben in der Backstube

Von
Strahlende Gesichter gibt es über das gelungene Werk (von links): Chiara Dufner, Stefanie Leibinger und Lisa Schmidt stehen den kleinen Bäckern hilfreich zur Seite. Foto: Preuß Foto: Schwarzwälder Bote

Dauchingen. Weihnachtsbäckerei beim Metzger – warum nicht? Das dachten sich auch Stefanie Leibinger und Lisa Schmidt, die beiden Töchter der Inhaber der Metzgerei Werner und Claudia Schmidt.

Lisa Schmidt ist gelernte Konditorin, und so lag es nahe, gerade jetzt in der Adventszeit, Kinder einzuladen, die dann nach Herzenslust ihre eigenen Weihnachtsbrötle herstellen dürfen. Der Imbissraum wurde für ein paar Stunden in eine Backstube umfunktioniert, und die 15 Mädchen und Buben zunächst mit schicken Schildmützen und Arbeitsschürzen ausstaffiert. Sofort herrschte dann auch ein emsiges Treiben und Schaffen in der "Backstube".

Mit ihren kleinen Händen machten sie sich daran, aus Mehl, Zucker, Butter und Eiern einen Mürbteig für die Ausstecherle zu kneten. Dies war schon eine kleine Herausforderung für die kleinen Backmeister. So merkten sie dann auch schnell, dass das Aufschlagen der Eier nicht so ganz einfach ist.

Spannend wurde es auch, als die ausgestochenen Plätzchen aus dem Ofen kamen. Nun ging es an die Verzierung der Plätzchen. Hier konnten die Mädchen und Jungs dann ihre Fantasie walten lassen. Zum Ende der Backaktion gab es noch eine Erinnerungsurkunde.

Artikel bewerten
0
loading

Ihre Redaktion vor Ort Villingen

Cornelia Spitz

Fax: 07721 9187-60

Flirts & Singles

 
 

Angebot der Woche

Top 5

0

Kommentare

Artikel kommentieren

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.