Diana Gehrmann (links) und Erwin Schäfer arbeiten hauptamtlich beim SKM-Betreuungsverein, Tina Harter (Mitte) berichtete beim SKM-Infoabend über ihre Erfahrungen als ehrenamtliche rechtliche Betreuerin. Foto: Klaus Stopper

Fremden Menschen mit Behinderungen oder Erkrankungen helfen im Alltag zurechtzukommen, das organisiert als Verein der SKM Zollern. Wer mitmacht, fühlt sich auf besondere Art bereichert.

Alt werden ist nichts für Feiglinge, hört man oft. Kräfte schwinden, auch geistig, Unfallgefahren nehmen zu. Man käme aber oft noch gut zurecht, wenn man nur Hilfestellungen hätte.