Die über 60-Jährigen erhalten ein Extra-Impfangebot. Foto: Weißbrod

"Eine gute Nachricht für alle Senioren, die noch einen Impftermin suchen", schreibt die Stadt Schramberg: Die Gemeinden Aichhalden und Schramberg organisieren für Anfang Juli einen Impfaktionstag mit 500 Impfdosen.

Aktuelle Informationen zur Corona-Lage in unserem Newsblog

Schramberg/Aichhalden -  Angesprochen werden sollen insbesondere Menschen über 60 Jahre. Bleiben einzelne Plätze frei, können sie auch an jüngere vergeben werden. Diese Vorgabe und die Impfaktion selbst sind Teil der Impfstrategie des Landes Baden-Württemberg.

"Impfen hilft uns, die Pandemie schnell zurückzudrängen. Ich bin froh, dass wir mit dieser Aktion weiteren Menschen den Zugang zu Impfstoff ermöglichen können," sagt Oberbürgermeisterin Dorothee Eisenlohr.

Aichhaldens Bürgermeister Michael Lehrer bezeichnet die Möglichkeit und Bereitschaft sich impfen zu lassen "als einen wichtigen Schritt hin zur Normalität, zu gemeinsamen Unternehmungen – auch außerhalb von eigenen Haushalten – und nicht zuletzt auch wieder einem aktiven Vereinsleben."

Telefonische Anmeldung erforderlich

Wer über 60 Jahre ist und noch nicht an Corona erkrankt war, kann sich an den Tagen 21., 22. und 23. Juni zwischen 8 und 12 Uhr telefonisch in den beiden Rathäusern anmelden. Die Anmeldungen werden gesammelt und im Anschluss die Zu- oder Absagen per Post verschickt. Der Impftag für die Erstimpfung findet in der Kalenderwoche 27, der für die Zweitimpfung in Kalenderwoche 33 statt. Impfberechtigt sind ausschließlich Bürger aus Aichhalden und Schramberg.

"Vor den drei Anmeldetagen anzurufen bringt nichts, weil wir aus Fairnessgründen an diesem Zeitfenster festhalten müssen", so Stadtsprecherin Sabine Felker-Henn. Auch wer bereits einen Impftermin in einem Impfzentrum oder beim Hausarzt hat, solle diesen beibehalten. "Wir richten uns explizit an ältere Menschen, die bisher noch keinen Impftermin bekommen haben," so Felker-Henn.

Die Anmeldung ist ausschließlich am 21., 22. und 23. Juni zwischen 8 und 12 Uhr unter Telefon 07422/29-2 79 (Schramberg) und 07422/97 02-1 51 (Aichhalden) möglich.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: