Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Corona-Lockerungen Restaurantbesuch: Diese Regeln gelten für Gäste

Von
Ab Montag, 18. Mai, darf in Restaurants wieder geschlemmt werden. (Symbolbild) Foto: MNStudio/ Fotolia.com

Region -  Ab Montag, 18. Mai, dürfen in Baden-Württemberg die Restaurants wieder öffnen - den Lockerungen der Corona-Verordnung sei Dank. Allerdings gibt es beim Besuch im Lieblingsrestaurant einiges zu beachten. Darauf weist der Hotel- und Gaststättenverband DEHOGA in einer Pressemitteilung hin. "Damit diese Regeln gut umgesetzt werden können, sind wir auf die Mitwirkung unserer Gäste angewiesen", wird der Vorsitzende Fritz Engelhardt zitiert.

Folgende Tipps gibt der DEHOGA  Restaurantbesuchern auf den Weg:

Wer innerhalb der letzten zwei Wochen Kontakt zu einem mit SARS-CoV-2-Infizierten hatte, sollte zu Hause bleiben. Auch Menschen, die an sich selbst Symptome eines Atemwegsinfekts oder Fieber feststellen, sollten auf den Restaurantbesuch verzichten.

Keine spontanen Besuche, stattdessen sollte im Vorfeld ein Tisch reserviert werden. Reservierungen für Gruppen seien nur für Mitglieder eines Haushalts und maximal eines zweiten Haushalts möglich, teilt der DEHOGA mit. Denn an einem Tisch dürften maximal Mitglieder zweier Haushalte sitzen. Die Anzahl der Personen spielt keine Rolle. 

Um das Infektionsrisiko zu minimieren, müssen die einzelnen Tische mindestens 1,5 Meter voneinander entfernt stehen. Auch im Eingangsbereich oder beim Gang auf die Toilette seien die Gäste aufgefordert, diesen Sicherheitsabstand einzuhalten, so der Verband. Sei dies nicht möglich, etwa in engen Treppenhäusern, müsse ein Mund-Nasen-Schutz getragen werden.

Die Hände sollten gründlich mit Seife gewaschen und/oder desinfiziert werden. 

Nicht einfach an einem Tisch Platz nehmen, sondern warten, bis der Service einem einen Tisch zuweist.

Auf Händeschütteln und Umarmungen zur Begrüßung oder Verabschiedung verzichten.

Im Restaurant müssen die Kontaktdaten (Name, Datum und Uhrzeit des Besuchs, sowie Telefonnummer und /oder E-Mail-Adresse) hinterlassen werden, um im Fall der Fälle mögliche Infektionswege nachvollziehen zu können. Diese Daten, so der DEHOGA, würden nach vier Wochen gelöscht.

Bezahlen sollte man am besten tischweise und bargeldlos. Bei Barzahlung sollten die dafür vorgesehenen Vorrichtungen, beziehungsweise Ablageflächen genutzt werden.

Das Servicepersonal werde den Kontakt zu den Gästen aus Sicherheitsgründen auf ein Minimum reduzieren. Der Verband bittet, dies nicht als Zeichen der Geringschätzung zu werten.

Artikel bewerten
67
loading

Flirts & Singles

 
 
0

Kommentare

Artikel kommentieren

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.