Künftig muss man für einen Corona-Schnelltest Geld berappen. Foto: © Lisa – stock.adobe.com

Noch kurz testen gehen, bevor man auf ein Konzert geht? Seit Montag, 11. Oktober, verlangt das einen Griff in den Geldbeutel. 20 Euro kostet ein Corona-Schnelltest in den städtischen Testzentren in Calw.

Calw - Ein Restaurantbesuch dürfte für Ungeimpfte künftig gut doppelt so teuer werden wie üblich. Wo "3G" gilt, kommen seit Montag, 11. Oktober, nämlich noch die Kosten für den Corona-Schnelltest hinzu. Wie hoch diese sind, ist vom Bund nicht festgelegt worden. Vielmehr können das die Betreiber der Schnelltestzentren selbst entscheiden. Die Stadt Calw als Betreiber der kommunalen Teststationen in Heumaden und Calw verlangt 20 Euro, sagt Markus Mosdzien, bei der Stadt für die Teststationen zuständig. Das Deutsche Rote Kreuz (DRK), das am 2. Oktober die Teststation in Stammheim von der Stadt übernommen hat, ebenso. Zum Vergleich: Im Testzentrum Althengstett werden für einen Schnelltest 15 Euro fällig, in Möttlingen 18 Euro, in Nagold zahlt man wie in Calw 20 Euro.

Angebot wählen
und weiterlesen.

Unsere Abo-Empfehlung:

Probeabo Basis
0,00 €
Alle Artikel lesen.
  • 4 Wochen kostenlos
  • Danach nur 6,99 € mtl.*
  • Jederzeit kündbar
*Monatspreis nach 12 Monaten: 9,99€
Jahresabo Basis
69,00 €*
Alle Artikel lesen.
  • Ein Jahr zum Vorteilspreis
  • Danach jederzeit kündbar
*Monatspreis nach 12 Monaten: 9,99€