Die Stadt Furtwangen hilft Senioren bei Terminvergabe und Fahrt zur Corona-Impfung. Allerdings ist der Impfstoff knapp. Foto: Wüstneck

Bürgermeister Josef Herdner informierte im Gemeinderat, dass der Aufruf an die Senioren, sie bei der Organisation der Corona-Impfung zu unterstützen, auf breite Resonanz gestoßen ist.

Furtwangen - 170 Bürger haben sich bei der Furtwanger Stadtverwaltung gemeldet und wurden nun auch beim Kreis Impfzentrum entsprechend angemeldet. Allerdings können aktuell noch keine Termine für diese Impfungen bekannt gegeben werden, da der Impfstoff immer noch sehr knapp ist.

Aktuelle Informationen zur Corona-Lage in unserem Newsblog

Die Meldung auf die Warteliste wurde, so Bürgermeister Herdner, entsprechend der vorgegebenen Hierarchie für die Impfung vorgenommen. Außerdem wird die Stadt für die Bürger bei Bedarf die Fahrt zum Impfzentrum organisieren. Bereits jetzt konnten fünfmal solche Fahrten vermittelt werden. In diesen Fällen hatten sich allerdings die Betroffenen selbst bereits im Impfzentrum angemeldet und dann einen Termin erhalten.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: