Die Corona-Zahlen im Zollernalbkreis steigen weiter. (Symbolfoto) Foto: Gambarini

Zahlen steigen weiter an. Inzidenzwert aktuell bei 182,2. 37 Patienten im Klinikum, neun auf Intensivstation.

Das Corona-Geschehen ist im Zollernalbkreis weiterhin dynamisch. Das Gesundheitsamt hat nach 51 am Dienstag nun 56 neue Infektionen am Mittwoch gemeldet. Es kam kein neuer Todesfall hinzu.

Aktuelle Informationen zur Corona-Lage in unserem Newsblog

Zollernalbkreis - Die neu Betroffenen leben laut Gesundheitsamt in Albstadt (16 Fälle), Balingen (12), Bisingen (1), Burladingen (5), Geislingen (2), Hechingen (7), Meßstetten (7), Rangendingen (1), Rosenfeld (1), Schömberg (2), Straßberg (1), Winterlingen (1).

Mit diesen neuen Corona-Fällen hat sich die Zahl der bestätigten Infektionen im Kreis auf 4629 erhöht. Der Inzidenzwert ist auf 182,2 gestiegen (Dienstag: 170,0). Derzeit infiziert sind nach Angaben des Gesundheitsamts 631 Menschen. 3894 Personen gelten als wieder genesen. 104 Covid-19-Todesfälle sind bis jetzt verzeichnet.

Im Zollernalb-Klinikum werden derzeit 37 Patienten mit gesicherter Diagnose behandelt, zwei mehr als am Dienstag. Neun liegen auf der Intensivstation, fünf davon müssen beatmet werden.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: