Corona-Test: Die Infektionszahlen im Zollernalbkreis explodieren. Foto: scaliger – stock.adobe.com

Täglich neue Rekorde: Die Omikron-Variante lässt das Corona-Geschehen im Zollernalbkreis explodieren.

Aktuelle Informationen zur Corona-Lage in unserem Newsblog

Zollernalbkreis - Die Omikron-Variante lässt das Corona-Geschehen im Zollernalbkreis explodieren und bringt fast täglich neue Rekorde. So meldete das Gesundheitsamt am Freitag 703 neue Infektionen – so viele wie noch nie an einem Tag. Die Inzidenz liegt bei 1254,1 – so hoch wie noch nie. Als aktuell infiziert führt die Behörde 3635 Menschen – so viele wie noch nie.

Im Zollernalb-Klinikum sind weiterhin 22 Corona-Patienten aufgenommen. Neun Betroffene liegen auf der Intensivstation, vier müssen beatmet werden. Seit Beginn der Pandemie haben 185 Menschen im Kreis wegen Corona ihr Leben verloren.

Insgesamt haben sich im Landkreis bislang 24.435 Menschen das Coronavirus eingefangen. Als genesen gelten 20 615 Menschen.

Die meisten der aktuell Infizierten leben in Balingen (830 Fälle), gefolgt von Albstadt (766), Hechingen (395), Bisingen (220), Haigerloch (195), Burladingen (188), Rangendingen (173), Meßstetten (143), Geislingen (113), Rosenfeld (94), Winterlingen (92), Bitz (74) und Nusplingen (74).