Hier geht’s zur Impfung gegen das Coronavirus. Foto: Müller

Das Corona-Infektionsgeschehen bleibt im Zollernalbkreis auf hohem Niveau. 80 neue bestätigte Fälle meldete das Gesundheitsamt am Donnerstag. Der Inzidenzwert ist minimal angestiegen von 239,8 am Mittwoch auf nun 240,8.

Aktuelle Informationen zur Corona-Lage in unserem Newsblog

Zollernalbkreis - Die neu Betroffenen leben nach Angaben der Behörde in Albstadt (20 Fälle), Balingen (13), Bisingen (5), Burladingen (4), Geislingen (2), Haigerloch (7), Hechingen (17), Meßstetten (3), Rangendingen (3), Rosenfeld (3), Schömberg (1) und in Winterlingen (2).

Im Zollernalb-Klinikum waren am Donnerstag 44 Corona-Patienten aufgenommen, drei mehr als am Mittwoch. Elf von ihnen liegen auf der Intensivstation, fünf Betroffene müssen sogar beatmet werden.

Im Kreisimpfzentrum Meßstetten und von mobilen Teams sind bislang 38 371 Menschen gegen das Corona-Virus geimpft worden, davon 7569 bereits zum zweiten Mal. Die niedergelassenen Ärzte melden 9956 Erst- und 188 Zweitimpfungen.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: