Stolze Zahl: 55 neue Corona-Infektionen hat das Gesundheitsamt am Mittwoch bestätigt. Foto: Taneèek

Zahl der Infektionen deutlich nach oben gegangen. 82-Jähriger stirbt an Folgen von Covid-19.

Zollernalbkreis - Die Zahl der neu bestätigten Corona-Infektionen im Zollernalbkreis ist am Mittwoch wieder deutlich nach oben gegangen: Das Gesundheitsamt meldete 55 weitere Fälle - außerdem einen weiteren Todesfall.

Aktuelle Informationen zur Corona-Lage in unserem Newsblog

Die neu Betroffenen leben demnach in Albstadt (10), Balingen (6), Bisingen (3), Bitz (3), Burladingen (2), Geislingen (10), Haigerloch (4), Hausen am Tann (1), Hechingen (5), Meßstetten (2), Nusplingen (1), Rangendingen (5), Straßberg (1) und Winterlingen (2).

82-Jähriger stirbt an Folgen von Covid-19

Im Zollernalbkreis ist zudem im Zusammenhang mit dem Coronavirus ein weiterer Todesfall zu beklagen: Ein 82-jähriger Mann ist nach Angaben des Gesundheitsamts an den Folgen der Lungenkrankheit Covid-19 gestorben. Insgesamt haben damit bisher 72 Menschen im Kreis wegen Corona ihr Leben verloren.

Im Zollernalb-Klinikum waren am Mittwoch 18 Menschen mit einer nachgewiesenen Infektion aufgenommen; fünf weniger als noch am Dienstag. Sieben davon waren auf der Intensivstation, vier mussten beatmet werden.

Inzidenzwert wieder angestiegen

Mit den neu bekanntgewordenen Fällen haben sich im Zollernalbkreis nun insgesamt 2031 Menschen mit dem Coronavirus angesteckt. Am Mittwoch galten 437 Menschen als infiziert; 1522 einst Betroffene haben die Infektion hinter sich und galten als wieder genesen.

Mit den vielen neuen Fällen ist der Inzidenzwert auch wieder gestiegen: Die Zahl der Neuinfektionen je 100.000 Einwohner in den vergangenen sieben Tagen lag demnach bei 115,1 (Dienstag: 108,8).

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: