Die meisten Neuinfektionen gibt es in Lauterbach. (Symbolfoto) Foto: © Romolo Tavani – stock.adobe.com

59 Neuinfizierte. 297 Fälle gelten als aktiv. Auffälliger Sprung in Lauterbach. Inzidenz im Landkreis bei 130,8.

Kreis Rottweil - Über das Wochenende hat die Zahl der bestätigten Corona-Infektionen im Kreis um 59 Fälle zugenommen. Die Gesamtzahl aller bislang Infizierten steigt damit auf 1352, es gelten in der Statistik derzeit 297 Fälle als aktiv.

Aktuelle Informationen zur Corona-Lage in unserem Newsblog

Besonders auffällig ist der Sprung der Neuinfektionen in Lauterbach: Hier stieg die Zahl der aktiven COVID-Fälle am Wochenende von sechs auf 27.

Inzidenz bei 130,8

Zwölf neue Infektionen sind in Rottweil registriert, elf in Sulz und 13 in Oberndorf. Die Gemeinde Eschbronn lag als einzige bislang noch bei null aktiven Infektionen, hat nun aber auch wieder einen Fall.

Die Sieben-Tage-Inzidenz für den Landkreis hat ebenfalls einen Sprung gemacht: von 80,8 auf 130,8 am Freitag. Es bleibt bei 27 Todesfällen im Zusammenhang mit einer Corona-Infektion.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: