Es gibt weiterhin zahlreiche positive Corona-Fälle im Kreis Rottweil. (Symbolfoto) Foto: © Ralf Geithe – stock.adobe.com

Noch wirkt sich die Notbremse im Kreis Rottweil nicht aus – die Inzidenz an Neuinfektionen steigt weiter und erreicht nun 273,1.

Aktuelle Informationen zur Corona-Lage in unserem Newsblog

Kreis Rottweil - Die Inzidenz an Neuinfektionen im Kreis Rottweil nimmt weiter zu. Am Mittwochnachmittag liegt der Wert bei 273,1 – es ist weiter der dritthöchste Wert im Land. Höher liegen die Kreise Heilbronn (314,4) und Schwäbisch Hall (273,9). Der Landesdurchschnitt beträgt 182,9. Das ist die eine Zahl, um das Infektionsgeschehen zu erfassen, die andere liefert die Helios-Klinik in Rottweil.

Auf der Intensivstation befinden sich sechs Patienten, davon ein Patient mit einer Covid-19-Erkrankung. Auf der Normalstation befinden sich 96 Patienten ohne und zwölf mit einer Covid-Erkrankung.

Für den Anstieg der Inzidenz am Dienstag auf 247,4 sind fast 100 neue positive Fälle ausschlaggebend, die am Dienstag bis 16 Uhr im Landkreis Rottweil registriert worden sind.