Seit Beginn der Pandemie wurden 3088 Personen im Kreis Freudenstadt positiv auf eine Infektion mit dem Coronavirus getestet. (Symbolfoto) Foto: Berg

Zahl fällt erstmals seit Anfang November. Weiterer Todesfall im Landkreis. 15 weitere Infektionen.

Im Landkreis Freudenstadt scheinen die Zahlen der Neuinfektionen mit dem Coronavirus zurückzugehen. Auch die Sieben-Tage-Inzidenz ist deutlich gesunken.

Aktuelle Informationen zur Corona-Lage in unserem Newsblog

Kreis Freudenstadt - Am Mittwoch wurden dem Landratsamt 15 Neuinfektionen gemeldet. Eine weitere positiv getestete Person im Alter von mehr als 80 Jahren ist allerdings gestorben, die Gesamtzahl erhöht sich dadurch auf 95. Die Neuinfizierten wohnen in Alpirsbach, Baiersbronn, Loßburg, Schopfloch, Eutingen und Waldachtal (je einer), Empfingen (drei), Horb (zwei) und Pfalzgrafenweiler (vier).

Lesen Sie auch: Erster Toter nach Re-Infektion

Stand Mittwoch gab es 209 (plus zwei) akut infizierte Personen im Kreis, die sich in Isolierung befinden.

Seit Beginn der Pandemie wurden 3088 Personen positiv auf eine Infektion mit dem Coronavirus getestet. Die Zahl der aus der Isolierung Entlassenen beträgt 2784 (plus zwölf).

Die Sieben-Tages-Inzidenz wurde am Mittwoch vom Landesgesundheitsamt in Stuttgart mit 93,9 angegeben. Sie fiel damit erstmals seit 6. November wieder unter die Marke von 100.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: