Ein Mann wird auf Corona getestet. Foto: Balk

Derzeit befinden sich neun Covid-positive Patienten zur Behandlung im Krankenhaus: ein beatmeter Patient auf der Intensivstation, acht weitere auf der Isolierstation. Vor einer Woche waren es sieben Patienten, zwei auf der Intensiv- und fünf auf der Isolierstation.

Aktuelle Informationen zur Corona-Lage in unserem Newsblog

Kreis Freudenstadt - Auf der Isolierstation werden auch Patienten behandelt, die vor oder während ihres Krankenhausaufenthalts positiv auf Covid-19 getestet wurden, aber nicht zwingend an Corona-Symptomen leiden, sondern wegen einer anderen Erkrankung stationär aufgenommen wurden, heißt es im Wochenbericht des Landratsamts Freudenstadt zur Corona-Lage. Außerdem befinden sich aktuell auf der Intensivstation sieben Covid-negativ getestete Patienten, davon werden vier beatmet.

Kreisimpfstützpunk ist ab Montag wieder regulär geöffnet

Im Kreisimpfstützpunkt Schopfloch (Kiss) wurden seit 6. Dezember 3625 Impfungen verabreicht, davon 299 Erst-, 327 Zweit- und 2999 Auffrischimpfungen. Es ist nun wieder regulär geöffnet: Sonntag bis Donnerstag von 12 bis 20 Uhr. Auch ein Kinderimpftag ist wieder geplant (siehe Info).

Zwischen Donnerstag, 29. Dezember, und Dienstag, 4. Januar, wurden dem Landratsamt 275 neu positiv auf Corona getestete Personen gemeldet.

Die Betroffenen wohnen in Alpirsbach (plus 29), Bad Rippoldsau-Schapbach (drei), Baiersbronn (14), Dornstetten (43), Empfingen (fünf), Eutingen (zwölf), Freudenstadt (42), Glatten (sechs), Horb (58), Loßburg (17), Pfalzgrafenweiler (13), Schopfloch (16), Seewald (eins), Waldachtal (15) und Wörnersberg (eins).

Die Zahl der seit Beginn der Pandemie im März 2020 insgesamt positiv auf das Coronavirus getesteten Personen beträgt damit 11 518; davon wurden inzwischen zehn Personen positiv auf die Omikron-Variante getestet. Am Donnerstag vergangene Woche war dem Landratsamt nur ein Fall im Kreis bekannt.

Die Zahl der aus der Isolierung Entlassenen erhöht sich auf 10 659 (plus 557). 675 (minus 282) positiv auf das Virus getestete Personen befinden sich in Isolierung. Die Zahl der positiv getesteten Verstorbenen bleibt weiterhin bei 184, so das Landratsamt.

Die Sieben-Tage-Inzidenz betrug laut Landesgesundheitsamt am Dienstag 298,2; am 29. Dezember lag sie bei 308,4.

Impfmöglichkeiten:

Freitag, 7. Januar, 14 bis 19 Uhr, Hohenberghalle Horb; Samstag, 8. Januar, 12 bis 17 Uhr, Glatttalhalle Glatten; Samstag, 8. Januar, 10 bis 13 Uhr, Praxis Sturm, Turnhallestraße 52, Freudenstadt; Sonntag, 9. Januar, 11 bis 16 Uhr, Seewaldhalle Besenfeld; Freitag, 14. Januar, 14 bis 19 Uhr, Haus des Gastes Alpirsbach; Samstag, 15. Januar, 12 bis 17 Uhr, Festhalle Schapbach; Sonntag, 16. Januar, 11 bis 16 Uhr, Aula der Theodor-Gerhardt-Grundschule in Freudenstadt. Eine Terminbuchung ist nicht notwendig; mitzubringen sind Krankenversicherungskarte, Personalausweis und der gelbe Impfpass, falls vorhanden. Auch sollten die erforderlichen Dokumente bereits ausgefüllt sein.

 Kreisimpfstützpunkt Schopfloch (Kiss):

Das Kiss ist jeweils von Sonntag bis Donnerstag von 12 bis 20 Uhr geöffnet. Termine können hier gebucht werden. Am Montag, 17. Januar, findet von 12 bis 20 Uhr der zweite Impftag für Kinder zwischen fünf und elf Jahren im Kiss statt, an dem die im Dezember erstgeimpften Kinder ihre Zweitimpfung erhalten.

 Arztpraxen:

Impfangebote der niedergelassenen Ärzte können hier abgerufen werden.