Neue Impftermine wurden ins Buchungssystem eingestellt. Außerdem gilt nun ein Zweischicht-Betrieb im Impfzentrum in Dornstetten.  Foto: Insta_photos – stock.adobe.com

Drei Covid-19-Patienten lagen Stand Freitag auf der Intensivstation. Außerdem wurden neue Impftermine ins Buchungssystem eingestellt.

Aktuelle Informationen zur Corona-Lage in unserem Newsblog

Kreis Freudenstadt - 80 Neuinfektionen mit Corona meldet das Landratsamt für Freitag und Samstag. Die Betroffenen wohnen in Baiersbronn (plus vier), Dornstetten (neun), Eutingen (fünf), Freudenstadt (29), Horb (18) und Pfalzgrafenweiler (zehn), Empfingen (zwei), Grömbach (eins), Loßburg (eins), Schopfloch (eins) und Waldachtal (eins).

Korrekturen gab es bei Fällen in Seewald und Empfingen (je minus eins). Die Zahl der positiv auf das Coronavirus getesteten Personen liegt bei 4947. Die Zahl der aus der Isolierung Entlassenen beträgt 4146. 658 akut infizierte Personen im Landkreis befinden sich in Isolierung. Die Sieben-Tage-Inzidenz lag laut Robert-Koch-Institut am Sonntag bei 215,7.

Drei auf Intensivstation

Im Klinikum Freudenstadt wurden am Freitag 18 Covid-19-positive Patienten behandelt, davon drei auf der Intensivstation. Die anderen 15 Patienten lagen auf einer eigens eingerichteten Isolierstation.

Nach fast 30.000 Erstimpfungen und etwa 7000 zusätzlichen Zweitimpfungen stellt das Kreisimpfzentrum in Dornstetten an sieben Tagen die Woche auf Zweischichtbetrieb um. Aufgrund der Impfstofflieferungen reicht es aber noch nicht für den Volllastbetrieb, so das Landratsamt. Er rücke jedoch in greifbare Nähe.

Mehr Berechtigte

Ab diesem Montag sind wieder mehr Menschen mit weiteren Vorerkrankungen berechtigt; dazu zählen behandlungsfreie Krebserkrankungen, HIV, Rheuma- und Autoimmunerkrankungen, Herzerkrankungen, Asthma oder Adipositas mit einem BMI über  30. Zudem  berechtigt  das  Land  bis  zu  zwei  enge  Kontaktpersonen  von Menschen, die aufgrund einer dieser Erkrankungen oder aufgrund des Alters von über 60 Jahren pflegebedürftig sind. Im Terminbuchungssystem sind neue Termine für Biontech und Astrazeneca, eingestellt worden, die Impfberechtigte reservieren können.

Trotz der allgemeinen Schulschließungen, die aufgrund der Überschreitung des maßgeblichen Inzidenzwerts auch nächste Woche noch gelten werden, hat das Landratsamt entschieden, den Busverkehr zur Beförderung der Schüler der Abschlussklassen und der Notbetreuung bis Pfingsten nach dem normalen Fahrplan weiterfahren zu lassen.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: