Eine Mitarbeiterin von Colordruck Baiersbronn wird von Betriebsarzt Andreas Kreidler geimpft. Foto: Colordruck

Auch Betriebsärzte impfen nun gegen das Coronavirus. Dies sei ein wichtiger Schritt, um Beschäftige vor Ansteckung und schweren Krankheitsverläufen durch das Virus zu schützen, heißt es in einer Pressemitteilung von "colordruck Baiersbronn".

Aktuelle Informationen zur Corona-Lage in unserem Newsblog

Baiersbronn - Daher sei der 12. Juni ein besonderer Tag für die Mitarbeiter des Unternehmens gewesen. Sie erhielten durch den Betriebsarzt Andreas Kreidler ein Impfangebot mit dem Impfstoff Biontech. Dies sei ein Meilenstein in Richtung Normalität, sowohl im privaten als auch im beruflichen Bereich, heißt es in der Mitteilung weiter. Durch das Impfangebot solle eine Herdenimmunität erreicht werden.

Der Verpackungsdienstleister aus Baiersbronn hat laut der Mitteilung bereits frühzeitig Maßnahmen ergriffen, um die Ausbreitung des Coronavirus einzudämmen. Diese seien strikt an den Empfehlungen der Bundes- und Landesregierung sowie des RKI ausgerichtet und konsequent umgesetzt worden – zum Schutz der Mitarbeiter und zur Sicherstellung der Produktionsbereitschaft sowie der Einhaltung von Lieferterminen.

Gleich zu Beginn der Pandemie sei daher flächendeckend Home-Office eingeführt, und Arbeitsplätze seien weitestgehend entzerrt worden, sodass die Abstandsregeln und die Sicherheit der Mitarbeiter gewährleistet werden. Des Weiteren unterstützte das Unternehmen die lokale Apotheke bei der Herstellung von Desinfektionsmittel, indem es den notwendigen Isopropylalkohol, der im Druckprozess eingesetzt wird, zur Verfügung gestellt hat.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: