Der Apparat aus Chor, Orchester und Solisten fügte sich zu einem klingenden Körper zusammen. Foto: Maria Kosowska-Németh

Die Christophorus-Kantorei führte drei Kantaten von Johann Sebastian Bach in der Stadtkirche auf. Bevor das Publikum die Darbietung mit donnerndem Applaus belohnte, herrschte lange beeindruckte Stille im Gotteshaus.

Während Klassik-Fan Hans Peter Häusser den Premierenabend als „traumhaft schön“ bezeichnete, überflügelte die Darbietung tags darauf sogar die Premiere selbst – meint Kirchenmusikdirektor Michael Nonnenmann.