Die Kabbalistische Lehrtafel steht in der Dreifaltigkeitskirche in Bad Teinach. Sie besteht aus drei Teilen, ist 5,10 Meter breit und 6,50 Meter hoch. Foto: Ewald Freiburger, J.S. Klotz Verlagshaus

Die Kabbalistische Lehrtafel in der Dreifaltigkeitskirche in Bad Teinach wurde schon als Weltwunder beschrieben und gilt als ein Schatz des Nordschwarzwalds. Im Festjahr "1700 Jahre jüdisches Leben in Deutschland" rückt sie wieder stärker ins Bewusstsein. Die Nazi-Zeit hatte sie nur durch einen Bluff überlebt.

Bad Teinach-Zavelstein - "Ein Weltwunder": Von der Kabbalistischen Lehrtafel in der Dreifaltigkeitskirche in Bad Teinach schwärmt Matthias Morgenstern in allerhöchsten Tönen. Im Festjahr "1700 Jahre jüdisches Leben in Deutschland" hält der Professor der Uni Tübingen am 6. Juli einen Vortrag über das rund 350 Jahre alte Kunstwerk – das die Nazi-Zeit nur durch einen Bluff überlebt hat.

Unser Bestes.

Aus der Region, für die Region

Wir freuen uns, dass Sie sich für einen SB Plus Artikel interessieren. Erhalten Sie unbegrenzten Zugriff auf alle Webseiteninhalte mit SB Plus Basis.

  • 4 Wochen kostenlos
  • Danach nur 6,99 € / Monat*
  • Jederzeit kündbar
*Monatspreis nach 12 Monaten: 9,99 €
Jetzt 4 Wochen kostenlos testen

Starke Nachrichten aus der Region, auf den Punkt recherchierte Exklusivgeschichten, prägnante Kommentare – mit SB Plus wissen Sie, was vor Ihrer Haustüre geschieht.

Wir sind vor Ort, damit Sie informiert sind. Wir fragen nach, damit Sie mitreden können. Wir werden konkret, damit Sie leichter den Überblick behalten.

Mit SB Plus lesen Sie von überall, rund um die Uhr unser Bestes auf der Webseite. Durch Ihr Abonnement fördern Sie regionalen, unabhängigen Journalismus, welcher von unseren Redakteuren geleistet wird.

Ihr Schwarzwälder Bote

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: