International geschätzte Expertin für die Kunst des 20. Jahrhunderts: Karin von Maur Foto: Staatsgalerie/Stuttgart

Ihr Einsatz für Oskar Schlemmer ist legendär, ihre Ausstellungen waren Publikumserfolge. Jetzt öffnet Karin von Maur, 1994 bis 2003 Vizechefin der Staatsgalerie Stuttgart, die Türen zu ihren privaten Kunst-Schätzen. Christie’s versteigert 145 ausgewählte Werke.

Stuttgart - „Wie finden Sie eigentlich . . .?“ Karin von Maur fragt dies ­direkt. Und erwartet eine klare Antwort. Kein Herumreden. Dann geht sie weiter, einfach so. Eine Frau in der ­sachlichen Offensive – das ist die 1938 in Stuttgart geborene Kunsthistorikerin, von 1994 bis 2003 stellvertretende Direktorin der Staatsgalerie Stuttgart, schon immer. Eine Wissenschaftlerin, die buchstäblich auf den Punkt kommen will.

Unser Bestes.

Aus der Region, für die Region

Wir freuen uns, dass Sie sich für einen SB Plus Artikel interessieren. Erhalten Sie unbegrenzten Zugriff auf alle Webseiteninhalte mit SB Plus Basis.

  • 4 Wochen kostenlos
  • Danach nur 6,99 € / Monat*
  • Jederzeit kündbar
*Monatspreis nach 12 Monaten: 9,99 €
Jetzt 4 Wochen kostenlos testen

Starke Nachrichten aus der Region, auf den Punkt recherchierte Exklusivgeschichten, prägnante Kommentare – mit SB Plus wissen Sie, was vor Ihrer Haustüre geschieht.

Wir sind vor Ort, damit Sie informiert sind. Wir fragen nach, damit Sie mitreden können. Wir werden konkret, damit Sie leichter den Überblick behalten.

Mit SB Plus lesen Sie von überall, rund um die Uhr unser Bestes auf der Webseite. Durch Ihr Abonnement fördern Sie regionalen, unabhängigen Journalismus, welcher von unseren Redakteuren geleistet wird.

Ihr Schwarzwälder Bote

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: