Charlotte Schubnell (Zweite Reihe, Zweite von rechts) hat der Jugendfeuerwehr 2100 Euro zukommen lassen. Ihr liegt der Feuerwehr-Nachwuchs ganz besonders am Herzen. Foto: Bohnert-Seidel

Die stellvertretende Bürgermeisterin Charlotte Schubnell spendet 2100 Euro an Förderverein.

Bürgermeisterstellvertreterin Charlotte Schubnell spendete an den Förderverein der Feuerwehr Friesenheim 2100 Euro. Das Geld ist zweckgebunden und soll zu 100 Prozent der Jugendfeuerwehr Friesenheim zur Verfügung stehen. „Mir ist es wichtig, dass alle Kinder aus der Jugendfeuerwehr und damit aus allen Abteilungen der Feuerwehr den Nutzen dieser Spende erhalten“, erklärte Schubnell.

Anlässlich ihres 70. Geburtstags am 25. Mai wollte sie keine Geschenke, sondern nur eine Spende für die Jugendfeuerwehr. Diese liege ihr besonders am Herzen – 2100 Euro sind zusammengekommen. Jugendfeuerwehrwart Martin Althauser freute sich riesig über die Spende und wird davon unter anderem ein neues Zelt für die beliebten Zeltlager mit der Jugendfeuerwehr beschaffen – „und natürlich wird auch das nächste Zeltlager geplant und ebenso mit dem Geld unterstützt“, sagte er. Zwei Zelte stehen bereits der Jugend zur Verfügung. Aber die Jugendfeuerwehr wachse stetig und zähle aktuell 55 Mitglieder.

Das Geld hat im Auftrag des Fördervereins der Vorsitzende Christian Junele entgegengenommen. „Bei der Jugend ist das Geld bestens aufgehoben“, erklärte Schubnell.