Bis zum 11. Mai geht in diesem Jahr das Frühlingsfest Foto: Jan Reich

Dieses Osterfest wird so manchen vor Herausforderungen stellen. Da gilt es nicht nur, bunte Eier zu finden sondern auch den Heimweg. Das Frühlingsfest beginnt, und der Wasen wird brummen über die Feiertage. Wir helfen mit Tipps, damit man zumindest beim Hinweg die Orientierung behält.

Stuttgart -Dieses Osterfest wird so manchen vor Herausforderungen stellen. Da gilt es nicht nur, bunte Eier zu finden sondern auch den Heimweg. Das Frühlingsfest beginnt, und der Wasen wird brummen über die Feiertage. Wir helfen mit Tipps, damit man zumindest beim Hinweg die Orientierung behält.
 
Nach wie vielen Schlägen fließt das Bier?
Das lässt sich schwer beantworten. Heuer versucht sich ja wieder Kämmerer und ­Wasenbürgermeister Michael Föll. Im Vorjahr hatte der frisch gewählte Oberbürgermeister Fritz Kuhn auf sein Vorrecht gepocht, weil er fürs Volksfest üben wollte. Nun überlässt er die Ehre wieder Föll. Um 12 Uhr wird Föll im Hofbräu-Zelt das erste Fass anstechen. Als Kämmerer ist Föll ja äußerst knickrig, als Wasenbürgermeister hingegen recht generös: Sein Rekord steht bei 23 Schlägen.
Wie lange dauert das Frühlingsfest?
Gefeiert wird drei Wochen lang. Bis zum Sonntag, 11. Mai. Dennoch werden weit ­weniger Besucher erwartet als beim großen ­Bruder, dem Cannstatter Volksfest, das ja 17 Tage dauert. Im Vorjahr spielte Petrus nicht mit, es war kalt und regnerisch. Deshalb kamen nur 1,3 Millionen Besucher. heuer sollten es wieder etwas mehr sein: Die Veranstalterin in.Stuttgart peilt 1,5 Millionen Gäste an.
Was kosten Essen und Trinken?
Die Maß Bier kostet in den drei Festzelten bis zu 9,10 Euro. das halbe Göckele bis zu 9,50 Euro. Auf dem Platz zahlt man für eine Rote Wurst mit Brötchen bis zu 3,50 Euro, eine Currywurst mit Brötchen kostet 3 Euro, für eine Portion Pommes frites zahlt man bis zu 3 Euro. Eine Portion Schupfnudeln kostet 4 Euro, einen gegrillten Maiskolben gibt es für 2,50 Euro. Ein alkoholfreies Getränk (0,3 Liter) kostet bis zu 2,50Euro. Ein Crépes mit Nutella kostet bis zu 3,50 Euro. Eine Waffel mit Apfelmus kostet 2,50 Euro. Für 100 Gramm gebrannte Erdnüsse zahlt man bis zu 2,50 Euro. 100 Gramm Magenbrot kosten 2 Euro, Popcorn kostet bis zu 2 Euro. Im Prinzip gilt aber das gleiche wie überall: Preise vergleichen lohnt sich.
Wie teuer ist der Nervenkitzel?
In dem neuen 80 Meter hohen Freifallturm Mega King Tower kann man sich für 7 Euro als Erwachsener und für 5 Euro als Kind schwerelos fühlen.Das Riesenrad nimmt einen für 5 Euro (3 Euro Kinder) mit. Die Wilde Maus kostet 4 Euro (3 Euro Kind). Das Kettenkarussell darf man für 3 Euro besteigen. Boxauto fahren kostet 2,50 Euro eine Fahrt. Die Wildwasserbahn kostet 5 Euro (Kinder 4 Euro) herum. Die neue Geisterbahn Haunted Mansion kostet 4 Euro für Erwachsene, 3 Euro für Kinder. Das Karussell Voodoo Jumper kostet 4,50 Euro. der Irrgarten Geheimnisse des Orients kostet 3 Euro, Kinder 2,50 Euro. Bei den Kinderkarussells kostet eine Fahrt bis zu 2,50 Euro. Bei der Kindereisenbahn darf man für 2 Euro mitfahren. Die Riesenrutsche kostet ebenfalls 2 Euro. Bei den Boxautos für Kinder zahlt man 2 Euro für eine Fahrt.
Was gibt’s außer Rummel und Prosit?
Jeweils mittwochs , sind Familientage, an denen die Schausteller und Wirte die Preise reduzieren. Jeweils donnerstags bekommen die Mitglieder des Fritzle-Klubs des VfB Stuttgarts Rabatt. Am Samstag, 10. Mai, starten Heißluftballone am Reitstadion, so die Winde günstig wehen. Am Sonntag, 11. Mai, verabschiedet sich das Frühlingsfest mit einem Feuerwerk.
Wie lange kann gefeiert werden?
Am Samstag beginnt der Rummel um 11 Uhr und endet um Mitternacht. Montags bis donnerstags ist von 12 bis 23 Uhr geöffnet, freitags und vor Feiertagen von 12 bis 24 Uhr, sonntags und an Feiertagen von 11 bis 23 Uhr.
Was macht die Polizei?
Wie die Alten trinken, so trinken auch die Jungen. Das Geschäftsprinzip des Festes ist nun mal der Verkauf von Alkohol. Während der Rausch der Alten kaum jemanden interessiert, außer sie selbst, schaut die Gesellschaft bei den Jungen ganz genau hin. Die Polizei wird einerseits kontrollieren, die Stadt wieder Testkäufer schicken und überprüfen, ob Minderjährige an Schnaps kommen , andererseits setzt man auf Prävention. Die Polizei und Mitarbeiter der Evangelischen Gesellschaft werden am Samstag, 26. April, und am Donnerstag, 8. Mai, am Cannstatter Bahnhof auf die Gefahren des Alkoholkonsums hinweisen. Am 8. Mai feiern Realschüler im ganzen Land ihre Mittlere Reife und pilgern dazu erfahrungsgemäß auf den Wasen.
Wie komme ich auf den Wasen?
Am besten mit Bus und Bahn. Parkplätze gibt es, aber sie sind gerade an den Wochenenden knapp. Zudem spielt der VfB an ­diesem Sonntag um 17.30 Uhr gegen Schalke 04, und am Samstag, 3. Mai, um 15.30 Uhr gegen den VfL Wolfsburg. Außerdem sind ­diverse Konzerte in den Hallen, sowie der Porsche Tennis Grand Prix. Die Stadtbahnlinie U 11 fährt an den Wochenenden sowie am 1.Mai von 11Uhr an vom Hauptbahnhof zum Wasen. Die letzte Rückfahrt ist samstags um 0.48 Uhr, sonn- und feiertags um 23.54 Uhr.
Was muss ich bei der S-Bahn beachten?
Auf den S-Bahn-Linien werden zusätzliche Züge eingesetzt. Allerdings fährt die S 1 wegen Bauarbeiten an den Gleisen nur im 30-Minuten-Takt. Am Samstag 3. Mai, halten die Züge aus Sicherheitsgründen im Zeitraum von 12.40 Uhr bis 19.10 Uhr nicht an der Haltestelle „Neckarpark“.
Wie viele Menschen arbeiten auf dem Wasen?
Das ist der Abschnitt für Statistikfreunde. Die Veranstalterin in.Stuttgart hat einige Zahlen erhoben, die wir hiermit gerne weitergeben. Beim Frühlingsfest arbeiten rund 1000 Menschen, etwa 10 000 Menschen aber sind mit dem Rummel befasst. dazu zählen etwa die Elektriker und Schreiner, die beim Aufbau helfen, oder die ganzen Lieferanten, die Tag für Tag auf den Wasen fahren und Göckele, Bier oder Teddybären bringen. Das Gelände ist 25 Hektar groß, inklusive des Parkplatzes. Das entspricht ungefähr der Größe von 35 Fußballfeldern. 243 Betriebe haben dort aufgebaut, ihre Frontmeter ­summieren sich auf 3,5 Kilometer. Der Stromverbrauch entspricht dem einer Stadt mit 20 000 Einwohnern, der Wasserverbrauch beträgt 25 000 Kubikmeter. Das entspricht 140 000 Badewannen. In den drei Zelten plus dem Almhüttendorf gibt es 13 500 Sitzplätze.