Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Calw Zweite muss sich gegen die dritte Mannschaft geschlagen geben

Von

Die vier Ligamannschaften des PBC Nagoldtal sind in die Rückrunde gestartet. Die erste Mannschaft empfing den PBC Lahr, die zweite und die dritte Mannschaft mussten gegeneinander antreten, da beide Mannschaften in der gleichen Liga spielen, und die vierte Mannschaft hatte den BV Pforzheim II zu Gast.

Die erste Mannschaft trat in ihrer Stammbesetzung mit Jens Krknjak, Mark Simon, Thomas Dürr und Jörg Laupitz gegen die erste Besetzung des PBC Lahr an. Beide Mannschaften gestalteten eine offene Begegnung, so dass es zur Halbzeit nach vier gespielten Partien 2:2 unentschieden stand. Jörg Laupitz im Neunball und Mark Simon im 14.1 endlos konnten ihre Partien jeweils für sich entscheiden. Die zweite Halbzeit gestaltete sich ebenfalls äußerst spannend. Nachdem Thomas Dürr und Mark Simon ihre Duelle gewannen, war das Unentschieden bereits gesichert. Es lag schließlich in der Hand von Jens Krknjak, den Sieg perfekt zu machen. In einer nervenaufreibenden Partie im 14.1 endlos fehlte Krknjak lediglich eine Kugel zum Gewinn der Partie, als er seinen Gegner nochmals an den Tisch lassen musste. Dieser konnte die sich ihm bietende Chance letztendlich nicht voll nutzen, so dass der Nagolder die Partie und damit den Spieltag mit einem Endstand im 14.1 endlos von 100:96 gewinnen konnte. Mit dem Sieg konnte der PBC Nagoldtal seine Position im Mittelfeld der Landesliga West festigen.

In der zweiten Begegnung des Tages musste die zweite Mannschaft des PBC Nagoldtals gegen seine dritte Mannschaft antreten. Beide Mannschaften sind in der Kreisliga A Nordschwarzwald im Tabellenmittelfeld positioniert. Nach einer von der dritten Mannschaft bestehend aus Manfred Lutz, Andreas Schmid, Christian Hofmann und Sven Schulz stark gespielten ersten Halbzeit stand es bereits 3:1 für die dritte Mannschaft. Auch in der zweiten Hälfte konnten weder Sandra Höll noch Alexander Bohr oder Florian Staud der dritten Mannschaft die Stirn bieten. Lediglich Ahmet Yazici konnte seine Partie gewinnen, so dass die dritte Mannschaft letztlich einen 6:2-Sieg verbuchen konnte. Damit schloss sie auf die zweite Mannschaft in der Tabelle der Kreisliga A auf.

Auch die vierte Mannschaft spiele im heimischen Kö22 in Nagold. Gegner war die dritte Mannschaft des BV Pforzheim. Nachdem der PBC Nagold IV zur Halbzeit bereits mit 1:3 hinten lag, konnte er sich in der zweiten Hälfte steigern. Letztlich unterlag er dennoch mit 3:5 dem Gegner aus Pforzheim.

 
 

Flirts & Singles

 
 

Angebot der Woche

0

Kommentare

Artikel kommentieren

Kommentarregeln

Um Artikel kommentieren zu können, ist eine Registrierung erforderlich. Sie müssen dabei Ihren Namen sowie eine gültige E-Mail-Adresse (wird nicht veröffentlicht) angeben. Bei Abgabe Ihrer Kommentare wird Ihr Name angezeigt. Alternativ können Sie sich mit Ihrem Facebook-Account anmelden.

  1. Passwort vergessen?
Sie haben noch keinen Benutzer-Zugang? Jetzt registrieren!
  1. null

loading