Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Calw Weihnachtsmarkt ist eröffnet

Von
Der Calwer Weihnachtsmarkt wurde eröffnet. Neue Lichteffekte sorgen für eine besonders stimmungsvolle Atmosphäre. Foto: Rousek

Calw - Der Marktplatz erstrahlt buchstäblich in neuem Glanz. Die vielen kleinen Holzhütten sind, genauso wie die umstehenden Fachwerkhäuser und Bäume, festlich geschmückt, Querflöten lassen Weihnachtslieder erklingen und es duftet nach Glühwein und Zimt.

Oberbürgermeister Ralf Eggert eröffnete feierlich den Calwer Weihnachtsmarkt. Bis zum Sonntag, 2. Dezember, wird er geöffnet bleiben.

Als es langsam dunkel wird, füllt sich die Bühne. Die Stadtjugendkapelle Calw spielt "Kling Glöckchen, kling", bevor Oberbürgermeister Eggert seine Eröffnungs-Rede hält. "Auch in diesem Jahr gibt es wieder einen Wettbewerb um die schönste Weihnachtsmarkt-Hütte, außerdem haben wir eine Modelleisenbahn zum Anschauen", kündigt der Oberbürgermeister an. Er bedankt sich bei allen helfenden Händen. "Genießen Sie die Stimmung und vergessen Sie den Alltag", fordert er die Besucher auf. "Hiermit erkläre ich den Weihnachtsmarkt für eröffnet."

76 Aussteller sind in diesem Jahr vertreten. Für noch mehr Stände hätte der Marktplatz auch keine Kapazität. Obwohl es gerade einmal der erste Tag ist, tummeln sich schon ungewöhnlich viele Besucher vor den kleinen Hütten. "Ein gutes Zeichen für den Weihnachtsmarkt", nennt das Jürgen Rust, langjähriger Organisator des Marktes. Er rechnet mit etwa 20. 000 Besuchern zwischen Donnerstag, 29. November, und Sonntag, 2. Dezember. "Mit dem schiefen Marktplatz zu arbeiten, war wieder einmal eine Herausforderung. Trotzdem wurden wir fast einen Tag früher mit dem Aufbau fertig als sonst", freut er sich.

Außerdem berichtet er von Neuheiten, die der Weihnachtsmarkt dieses Jahr zu bieten hat. Die Lichtkonzepte seien erweitert worden. "Wir haben die umliegenden Gebäude mit noch mehr Effekten in Szene gesetzt." So strahlen nun einige Häuser in fast kitschigem Pink und Blau. Noch stimmungsvoller könnte die Beleuchtung kaum sein.

Alpakas und Bummelbahn für Kinder

Die Interessengemeinschaft Calwer Bahnanlagen hat ihre Modellbahnanlage im Konzertsaal der Musikschule aufgebaut. Diese wird aber nicht am Eröffnungstag des Weihnachtsmarkts eröffnet. "Es muss noch ein wenig an der Elektronik gefeilt werden", erklärt Rust. Man habe nur für einen Abschnitt der gesamten nachgestellten Bahnstrecke zwischen Calw und Althengstett Platz gehabt. Eine Modelleisenbahn, die auch zu besichtigen sei, weise außerdem eine beeindruckende Detailgenauigkeit auf. "Außerdem haben wir jemanden auf dem Markt, der tatsächlich Modelleisenbahnen verkauft."

Aber nicht nur Eisenbahnfans kommen auf ihre Kosten. Beim Programm setzen die Organisatoren auf Bewährtes. So gibt es zum Beispiel Weihnachtsrätsel, Verlosungen, Auftritte von Vereinen sowie drei Turmbesteigungen. Von Holzdekoration über Kerzen und Adventskränze bis hin zu Modelleinsenbahnen wird fast alles verkauft, was auf einen Weihnachtsmarkt gehört. Für Kinder gibt es eine Bimmelbahn und Alpakas zum Streicheln. So bietet der kleine, aber feine Calwer Weihnachtsmarkt auch dieses Jahr wieder eine ganz besondere Atmosphäre.

Artikel bewerten
3
loading
 
 

Ihre Redaktion vor Ort Calw

Ralf Klormann

Fax: 07051 20077

Flirts & Singles

 
 

Top 5

0

Kommentare

Artikel kommentieren

Kommentarregeln

Um Artikel kommentieren zu können, ist eine Registrierung erforderlich. Sie müssen dabei Ihren Namen sowie eine gültige E-Mail-Adresse (wird nicht veröffentlicht) angeben. Bei Abgabe Ihrer Kommentare wird Ihr Name angezeigt. Alternativ können Sie sich mit Ihrem Facebook-Account anmelden.

  1. Passwort vergessen?
Sie haben noch keinen Benutzer-Zugang? Jetzt registrieren!
  1. null

loading