Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Calw Unterrichtsfach "Feuerwehr"

Von
Die Prüfer (von links) Hans-Georg Heide und Dirk Patzelt, die Lehrer (rechts) mit Schulleiter Michael Niedoba (Zweiter von rechts) mit den Prüflingen, die ein Jahr lang Feuerwehr als Unterrichtsfach hatten. Foto: Weißenmayer Foto: Schwarzwälder Bote

Dass Schule auch anders funktionieren kann, das stellten die Schüler und Lehrer von der Johann- Georg-Dörtenbach-Schule (JGDS) bei der Feuerwehr Calw unter Beweis.

Calw. Diese hatten sich für ein Jahr für das Thema Feuerwehr und Rettungsdienste als berufspraktisches Lernfeld entschieden. Nun haben die Schüler offiziell ihre Prüfung abgelegt. Für viele Mitglieder des Rettungsdienstes, der freiwilligen Feuerwehren und Jugendfeuerwehr wäre das wohl ein großer Traum gewesen: "Feuerwehr" als Unterrichtsfach.

Genau das ließ Schulleiter Michael Niedoba zusammen mit seinen Kollegen Wirklichkeit werden. Die Schule hatte dafür extra Schutzausrüstung beschafft, um den Teilnehmern alle Möglichkeiten in der Ausbildung zum Brandbekämpfer zu eröffnen – natürlich nicht ohne praktischen Hintergedanken. Denn: "Wir haben das Gefühl, beide Seiten können gewinnen", erklärte Niedoba – die Feuerwehr in der Nachwuchsförderung und die Schüler in einem konkreten Angebot zur Stärkung einer Berufswahlkompetenz, in der Berufsförderung oder eben in der Förderung zur Ausbildung lebenspraktischer Fähigkeiten.

"Die Schüler waren wie ausgewechselt", bemerkte auch Lehrerin Susanne Walther von der VAB (Vorqualifizierung Ausbildung Beruf) zufrieden, die sich über die hohe Lernmotivation ihrer Schüler freute.

Hohe Anforderungen

Ein Schwerpunkt der Ausbildung lag auf der Teamarbeit und Feuerwehrtechnik, ein anderer darauf, den hohen Anforderungen an Disziplin in einer Befehlskette zu folgen, um einen kompletten Löschangriff aufzubauen. Nebenbei haben die Teilnehmer zudem einen Erste-Hilfe-Kurs erfolgreich absolviert.

Da staunten dann auch die Prüfer Kreisbrandmeister Hans-Georg Heide und Stadtbrandmeister Dirk Patzelt nicht schlecht, wie die Schüler diese Herausforderungen auch bei komplexeren Aufgaben meisterten. Auch wenn nach Ansicht des Abteilungskommandanten Martin Rentschler als Mitorganisator der Weg in die Grundausbildung noch viel Übung erfordert, so sind die Prüfer und Lehrer mit den Lernergebnissen dieses Innovations-Schulprojektes zufrieden. Auch die Schüler ziehen ein gemeinsames wichtiges Fazit: "Es hat Spaß gemacht!"

Artikel bewerten
3
loading

Ihre Redaktion vor Ort Calw

Ralf Klormann

Fax: 07051 20077

Flirts & Singles

 
 
0

Kommentare

Artikel kommentieren

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.