Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Calw SV Rohrdorf II mischt im Aufstiegskampf mit

Von
Volker Held hat mit seinen 576 Ringen wesentlichen Anteil daran, dass sein Team noch um den Aufstieg mitmischt. Foto: Kraushaar Foto: Schwarzwälder-Bote

Von Albert M. KraushaarObwohl die Sportschützen des A-Liga-Absteigers SG Höfingen in der Olympisch Match Kreisliga B mit 1711 Ringen den in dieser Saison mit Abstand schwächsten Wettkampf abgeliefert haben, befindet sich das Team um Judith Stahl (586), Horst Gut-scher (571) und Stefan Emmerich (554) weiter klar auf Aufstiegskurs. Dahinter kämpfen die SG Esslingen und die zweite Mannschaft des SV Rohrdorf um einen möglichen zweiten Aufstiegsplatz.

Diesen hält nach dem Rückrundenstart die Liegendschützen der SG Esslingen (1714/ 6862) vor dem SV Rohrdorf II (1712/6850). Aufsteigen kann jedoch nur die Mannschaft, die in der B-Liga ein höheres Ergebnis erzielt hat, als eine Mannschaft aus der A-Liga. Mit Blick auf dieses Regelwerk richtet sich die Aufmerksamkeit beider Teams nicht nur gegeneinander, sondern auch auf das Tabellenende der A-Liga. Dort ist der SV Möttlingen II (6593) bereits abgeschlagen, der Vorletzte SV Wimsheim (6850) steht leicht im Minus, die Sportfreunde Gechingen (6884) haben als Drittletzter die Runde noch nicht in trockenen Tüchern.

Von solchen Sorgen ist der B-Liga Vierte SV Wildbad weit entfernt. Obwohl die Enztäler mit 1701 Ringen - Eberhardt Kröner/565, Joachim Gebhard/567, Gerd Bente/569 - zum zweiten Male die 1700er-Marke knacken konnten, geht es für sie mit einem Rückstand von 56 Ringen nur noch um Positionskämpfe gegen die nachfolgende SK Dachtel II (1677) und den SV Sulz am Eck I (1682). Der SV Sulz stellt mit seiner zweite Mannschaft auch das aktuelle Schlusslicht.

In der Einzelwertung dürfte die Entscheidung zwischen Judith Stahl (586/2333) und Horst Gutscher 571/2316 gefallen sein. Die ehemalige Neuweiler Verbandsligaschützin dürfte sich bei der bisher an den Tag gelegten Konstanz den Gesamtsieg nicht mehr nehmen lassen. Spannend ist es dagegen ab Rang drei, wo Michael Berger (SG Esslingen, 575/2294) die beiden Rohrdorfer Michael Sommer (571/2296) und Volker Held (576/2290) im Nacken sitzen hat. Walter Kugele vom SV Ebhausen II (564/2285) ist jetzt Sechster. Auf Rang sieben hat sich der Althengstetter Jugendleiter Thomas Kühne (569/2283) unter den ersten zehn etabliert.

0

Kommentare

Artikel kommentieren

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.