Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Calw SV Ebhausen dicht vor dem Titelgewinn

Von
Andre Kolb vom SV Simmozheim steigerte sich im kreisinternen Duell mit dem SV Oberlengenhardt auf 573 Ringe. Foto: Kraushaar Foto: Schwarzwälder-Bote

Von Albert M. Kraushaar

Die Kleinkaliberschützen des SV Ebhausen haben den Titelgewinn in der Landesliga praktisch in der Tasche. Vor dem letzten Wettkampftag führt das Team aus dem oberen Nagoldtal die Tabelle mit fast 50 Ringen Vorsprung auf den SV Stetten/Horb an.

Am fünften Wettkampftag überzeugte der SV Ebhausen mit 1740 Rungen mit neuer Saisonbestleitung. Auf Rang drei folgt der SV Oberstetten. Aufsteiger SV Oberlengenhardt hält sich auf Rang 13 und damit im Mittelfeld der Tabelle. SV Rohrdorf – SV Ebhausen 1676:1740. Ramona Gößler (588) und Lisa Müller (584) sorgten im Derby für gleich zwei Weltklasseergebnisse. Komplettiert wurde die Leistung der Ebhäuser durch Andreas Kugele (568), der seine eigene Bestmarke um sieben Ringe verbessern konnte. Beim Gastgeber fügte Gregor Stabel seinen letzten zwei Wettkämpfen über der 570er Marke mit 571 Ringen einen weiteren hinzu. Damit entwickelt sich der junge Schütze aus Neuweiler immer mehr zum Garanten für den Rohrdorfer Klassenerhalt. Der ist mit Unterstützung durch Simon Schmidtke (560) und Max Schönle (545) jetzt so gut wie in trockenen Tüchern. SV Simmozheim – SV Oberlengenhardt 1708:1673. Das zweite kreisinterne Duell des Tages ging überraschend deutlich an die Simmozheimer. Diese setzten dank der Steigerung von Andre Kolb (573), Michael Somiesky (573) und Timo Dörflinger (562) ihren Aufwärtstrend fort und sind weiter zweitbestes kreisinternes Landesligateam hinter dem SV Ebhausen. Auf der Gegenseite gelang Sabrina Kalb mit 576 Ringen der fünfte Wettkampf in Folge über der 570-Ringe-Marke. Damit platzierte sich die zukünftige Optikermeisterin in der Top Ten der Landesliga. Ordentlich unterwegs war Tobias Kretschmer (559). Ohne Xenia Linder zogen die 538 Ringe von Katja Bayerbach das Teamergebnis nach unten. SK Dachtel – SV Buch 1648:1684. Auch wenn sich Yves Schöpfer mit 551 Ringen über seine beste Leistung freuen konnte, landesligareif war der Dachteler Auftritt dennoch nicht. Ob Bianca Mayer (548), Louisa Weber (549), Andreas Kohler (541) oder Florian Boller (548) – alles recht solide, aber für diese Liga nicht ausreichend. Die Gäste mussten auf ihre Nummer eins, Christian Weber, verzichten. In die Wertung kamen Franziska Möndel (563), Patrick Thalheimer (557) und Markus Köppel (564).

In der Einzelwertung kommt es zu einem Kopf-an-Kopf-Rennen zwischen Ramona Gößler vom SV Ebhausen (588/2910) und Andre Link (589/2908). Der Mundelsheimer konterte die Bestleistung der Liegend-Vizeeuropameisterin mit der Einstellung des Ligarekordes von 589 Ringen aus dem dritten Durchgang von Denis Weingart. Lisa Müller vom SV Ebhausen (584/2893) liegt auf Platz vier. Die Dachtelerin Kerstin Kohler (571/2880) im Team des SV Stetten/Horb und Sabrina Kalb vom TV Oberlengenhardt (576/2871) folgen auf den Plätzen sechs und sieben.

Flirts & Singles

 
 
0

Kommentare

Artikel kommentieren

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.