Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Calw Stadtring ist jetzt auf dem Markt

Von
Hans-Ulrich Bay und Oberbürgermeister Ralf Eggert bekamen von Imme und Ralf Kühling (von links) die ersten beiden Stadtringe. Foto: Hölle/Montage: Krämer Foto: Schwarzwälder-Bote

Von Hans-Jürgen Hölle

Calw. Der Calwer Stadtring ist fertig. Oberbürgermeister Ralf Eggert bekam gestern von Imme und Ralf Kühling natürlich das erste Exemplar überreicht. Das zweite ging an Hans-Ulrich Bay. Aus gutem Grund.

Der mittlerweile 75-Jährige hat sich Zeit seines Lebens noch an keinem Preisausschreiben beteiligt. Als aber vor einigen Monaten die Calwer Bürger aufgefordert worden waren, sich an der Motivsuche für ein solches Schmuckstück zu beteiligen, hat er gleich mitgemacht. "Weil ich das für eine gute Sache gehalten habe", sagte er gestern, als das Juwelier-Ehepaar Kühling den fertigen Stadtring präsentierte. Bay gewann den ersten Preis. Und das war eben ein Stadtring, den es ab sofort zum Preis von 139 Euro in 925er-Sterling Silber und 925er-Sterling Silber geschwärzt in Kühlings Geschäft in der Lederstraße gibt. Aus Wunsch ist er auch in Gold 585 erhältlich. Dann kostet er – je nach Größe – zwischen 1000 und 1400 Euro. Zehn Euro pro verkauftem Ring spenden die Kühlings übrigens an das Calwer Jugendhaus.

Die Idee zu diesem Schmuckstück hatte Ralf Kühling. Oder besser: Der gebürtige Gelsenkirchener, der seit 1989 in Calw tätig ist, hat sie aus Köln mitgebracht. Noch bevor, wie OB Ralf Eggert betonte, Weil der Stadt einen Stadtring kreiert hat. Der Calwer Ring, so sagt Ralf Kühling, soll für Frauen und Männer gleichermaßen attraktiv sein, als Calwer Geschenkidee für Anlässe wie Geburtstag, Konfirmation, Abitur oder Jubiläum. Er soll auch etwas Verbindendes sein und nicht nur die "Calwer", sondern die Bürger der Stadtteile ansprechen. Deswegen wurden bewusst Motive aus Alzenberg (altes Rathaus), Hirsau (Kloster) und Stammheim (Rathaus) ausgewählt, die den Ring jetzt zieren. Dazu kommen natürlich das Stadtwappen, die Nikolauskapelle auf der Nikolausbrücke, der "Lange", Hesse-Statue, das Calwer Rathaus und der Musikschulpavillon. Kühling war es wichtig, dass die Bürger bei der Auswahl beteiligt waren.

"Toll, dass es jetzt so etwas gibt", meinte der Calwer Oberbürgermeister. Er steckte den ihm überreichten Ring gleich an und bekam ihn nur mit Seife wieder ab. Eggert wollte auch wissen, ob der Juwelier schon die nächste Idee hätte. "Vielleicht eine Calwer Uhr", lautete die Antwort.

Ihre Redaktion vor Ort Calw

Ralf Klormann

Fax: 07051 20077

Ausgewählte Stellenangebote

Flirts & Singles

 
 

Top 5

0

Kommentare

Artikel kommentieren

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.