Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Calw Röntgen hört auf

Von
Edda Röntgen und Michael GuesFoto: Kreisjägervereinigung Foto: Schwarzwälder Bote

Calw. Edda Röntgen, Försterin und Revierleiterin, beendet ihre Tätigkeit als Leiterin des Auerwildhegerings Calw.

Während ihrer achtjährigen Amtszeit habe sie sich für die Ur-Hühner, von denen es nur noch wenige nachgewiesene gibt, stark und verdient gemacht, teilt die Kreisjägerschaft Calw mit. Im Rahmen der Auerwildhegeringversammlungen legte sie immer Wert auf guten Informationsfluss über das noch vorhandene Auerwild. Die Kreisjägermeisterin, Elke Marko, dankt Röntgen für ihr Engagement. Der Schutz des Auerwildes stelle jeden Leiter vor große Herausforderungen. Sind doch vor allem auch die veränderten Gegebenheiten in Wald und Flur zu beachten. Also ein nicht unerhebliches Unterfangen, dem Auerwild den Schutz und die benötigte Ruhe für die Balz-und die Aufzuchtzeit ermöglichen zu können.

Marko freut sich mit Röntgen, dass der Auerwildhegering mit seinen Jägern nun unter neuer Leitung starten kann. Nach langer Suche habe sich der neu im Revier Bad Wildbad/Herrenalb eingesetzte Forstkollege Michael Gues bereit erklärt, den Auerwild-Hegering Calw in Zukunft zu leiten. Michael Gues ist in der glücklichen Lage, im Randbereich zum Kaltenbronn noch peripher Auerwild zu beherbergen und ist somit direkt am Geschehen der Restbestände des Ur-Huhnes tätig.

Edda Röntgen hätte ihren Nachfolger gern im Rahmen einer lHegering-Versammlung persönlich vorgestellt. Corona hat ihr aber einen Strich durch die Rechnung gemacht.

Edda Röntgen und Elke Marko wünschen Michael Gues beim Schutz der letzten Ur-Hühner und für die Zukunft alles Gute.

Artikel bewerten
4
loading

Sonderthemen

 

Ihre Redaktion vor Ort Calw

Ralf Klormann

Fax: 07051 1308-91

Ausgewählte Stellenangebote

Top 5

0

Kommentare

Artikel kommentieren

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.