Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Calw Ralf Eggert ist neuer OB

Von
Die erste offizielle Amtshandlung des neuen Oberbürgermeisters: Ralf Eggert dirigiert die Stadtkapelle. Foto: Fritsch

Calw - Der neue Calwer Oberbürgermeister heißt Ralf Eggert. Der 41 Jahre bisherige Bürgermeister von Gaildorf setzte sich gegen seinen Mitbewerber Johann Malcher mit 57,8 gegen 42,1 Prozent der Stimmen deutlich durch. Die Wahlbeteiligung lag bei 46,19 Prozent.

Vor allem in den Stadtteilen punktete Eggert. In Holzbronn kam er sogar auf 70 Prozent. Dagegen lag in der Innenstadt und in einem Wimberger Bezirk Malcher deutlich vorn. Die Alzenberger konnten sich wohl nicht entscheiden. Hier bekamen beide Kandidaten mit 207 exakt die gleiche Stimmenzahl.

Das Wahlergebnis verkündete noch vor 19 Uhr, der stellvertretende Calwer Oberbürgermeister, Dieter Kömpf. Der Beruf eines Oberbürgermeisters, so habe Eggert einmal gesagt, sei für ihn Berufung, rief Kömpf in Erinnerung. Daran solle sich jetzt in den kommenden acht Jahren und am besten auch noch darüber hinaus nichts ändern. Respekt zolle er beiden Kandidaten.

So ein Wahlkampf sei nicht nur ein finanzieller Kraftakt, sondern sei auch psychisch und physisch sehr anstrengend. Am Schluss sei man ja fast noch in eine Schmutzkampagne hinein gerauscht. Aber so sei es nun einmal: Nur einer könne gewinnen. Bei Johann Malcher bedankte sich Kömpf und wünschte ihm für die Zukunft alles Gute.

"Stadt in eine gute Zukunft führen"

Der neue Calwer Oberbürgermeister bedankte sich natürlich bei allen seinen Wählern. Das in ihn gesetzte Vertrauen, so sagte Ralf Eggert, sei groß. Und diesem Vertrauensvorschuss wolle er auch gerecht werden. Wer sich für seinen Mitbewerber entschieden habe, dem versichere er, dass er in den kommenden acht Jahren auch sie überzeugen wolle. Und dass er ein würdiger Vertreter der Großen Kreisstadt Calw sei. Ansonsten sei er froh, dass alles vorüber sei. Von nun an gehe es darum, die Stadt in eine gute Zukunft zu führen.

Zu seiner ersten offiziellen Handlung wurde Eggert von Stadtmusikdirektor Peter Blazicek aufgefordert. Dieser überreichte seinem mittlerweile fünften Chef nämlich seinen Stab, auf dass er die Stadtkapelle dirigiere.

Johann Malcher gab sich gefasst. Auch er bedankte sich bei seinen Wählern. Besonders habe ihn sein Ergebnis in der Innenstadt gefreut. Die Wahl habe die Unterschiede zwischen dem Zentrum und den Stadtteilen aufgezeigt. Hier würde es ein gewisse Spaltung geben. Es müsse Aufgabe des neuen Oberbürgermeisters sein, diese zu beseitigen. Ansonsten wolle er sich auch bei seinen Unterstützern und vor allem bei seiner Familie bedanken. Der Stadt wünsche er alles erdenklich Gute. Nicht zuletzt hoffe er, so Malcher, dass die neue Ideen, über die im Wahlkampf gesprochen worden seien, auch in die Tat umgesetzt werden.

Top 5

3

Kommentare

Artikel kommentieren

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.