Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Calw Mann verletzt 57-Jährigen mit Messer

Von
Der Unbekannte verletzte den Familienvater mit einem Messer. (Symbolfoto) Foto: gebphotography – stock.adobe-com

Calw - Messerattacke im Calwer Schleiftal: Wie die Polizei mitteilt, soll ein Unbekannter am Sonntagnachmittag auf einen 57-Jährigen eingestochen haben, als dieser den Täter in seiner Garage überraschte. Der Verletzte musste ambulant im Krankenhaus behandelt werden, der Angreifer wurde trotz Einsatzes eine Helikopters bislang nicht gefasst.

Ein Polizeihubschrauber über dem Calwer Stadtgebiet hat am Sonntagnachmittag für Aufsehen gesorgt: Der Helikopter kreiste ab etwa 16.30 Uhr rund eine Stunde lang unter anderem über Stammheim. Wie eine Sprecherin des Polizeipräsidiums Pforzheim am Montagvormittag auf Anfrage unserer Zeitung erklärte, sei dabei nach dem Täter einer Straftat gesucht worden. Weitere Einzelheiten wurden aus ermittlungstaktischen Gründen zunächst nicht bekannt gegeben.

Mann überrascht Unbekannten in Garage

Am Montagnachmittag meldete die Polizei dann, dass ein 57-Jähriger am Sonntag im Schleiftal (parallel zur B 463 zwischen Calw und Kentheim gelegen) von einem Unbekannten mit einem Messer attackiert worden sei - der Grund des Hubschraubereinsatzes, bestätigte eine Sprecherin im Gespräch.

Nach bisherigen Erkenntnissen der Polizei taumelte der 57-Jährige gegen 16.30 Uhr benommen aus seiner Garage, als ihm sein Sohn entgegenkam. Der 57-Jährige hatte eine Schnittverletzung am Oberarm und zudem eine Schlagverletzung an der Stirn. Offenbar hatte der Mann kurz zuvor einen männlichen Unbekannten überrascht, der sich in der offenstehenden Garage zu schaffen gemacht hatte. Als er diesen ansprach, soll der aus einem Regal ein Messer genommen und damit den Garagenbesitzer verletzt haben. Zudem dürfte der Mann seinem Gegenüber auch noch mit einem Gegenstand gegen den Kopf geschlagen haben.

Der Unbekannte soll in einen bei dem Umspannwerk geparkten roten Suzuki Swift mit Calwer Zulassung eingestiegen und in Richtung Stammheim davongefahren sein. Er wird als etwa 1,75 Meter groß und 20 bis 30 Jahre alt beschrieben. Den Angaben zufolge trug er einen schwarzen Kapuzenpullover, dessen Kapuze er über den Kopf gezogen hatte. Sein Gesicht war mit einer Atemschutzmaske bedeckt. Aus der Garage dürfte nichts entwendet worden sein. Der verletzte Mann durfte das Krankenhaus nach ambulanter Behandlung wieder verlassen.

In den vorangegangenen Tagen soll indes schon mehrfach ein Unbekannter mit dem beschriebenen Fahrzeug im Schleiftal gesehen worden sein, wobei er auch hier stets die Kapuze über dem Kopf und eine Maske über dem Gesicht getragen habe.

Trotz des Hubschreibereinsatzes blieben die Fahndungsmaßnahmen der Polizei zunächst erfolglos, nun werden Zeugen gesucht. Wer - sowohl am Sonntag als auch in den Tagen zuvor - verdächtige Beobachtungen gemacht oder weitere Hinweise zu der gesuchten Person machen kann, wird gebeten, sich mit dem Polizeirevier in Calw unter Telefon 07051/1 61 35 11 in Verbindung zu setzen.

Artikel bewerten
19
loading

Ihre Redaktion vor Ort Calw

Ralf Klormann

Fax: 07051 1308-91
0

Kommentare

Artikel kommentieren

Kommentarregeln

Um Premium-Artikel lesen und Artikel kommentieren zu können, ist eine Registrierung erforderlich. Sie müssen dabei Ihren richtigen Namen (Vor- und Nachname), Ihre Adresse und eine gültige E-Mail-Adresse (wird nicht veröffentlicht) angeben.

Mehr Informationen erhalten Sie unter diesem Link.

Ihr Passwort können Sie frei wählen. Der Benutzername ist Ihre E-Mail-Adresse.

Bei Abgabe Ihrer Kommentare wird Ihr Name angezeigt.

  1. Passwort vergessen?
Sie haben noch keinen Benutzer-Zugang? Jetzt registrieren!
  1. Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.

loading