Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Calw Kriminalpolizei ermittelt nach Brandstiftung

Von
Foto: Steffen Kuhn

Calw-Heumaden - Treibt in Calw ein Brandstifter sein Unwesen? Oder sind es gleich mehrere? In Altburg wurde am Freitag ein Bauwagen, in Heumaden am Montag ein Auto angezündet.

Ob es zwischen den beiden Taten einen Zusammenhang gibt, ist offen, da auch die Motive der Täter noch unklar seien, berichtete ein Sprecher des Polizeipräsidiums Pforzheim auf Anfrage unserer Zeitung. Derzeit würden allerdings auch keine Erkenntnisse vorliegen, die darauf hindeuteten, dass es sich um denselben Täter oder Täterkreis handle. Die Ermittlungen laufen, die Polizei sucht Zeugen.

Am frühen Montagmorgen wurde die Feuerwehr um kurz vor gegen 5 Uhr zu einem Fahrzeugbrand in der Breite Heerstraße in Heumaden gerufen. Als die Brandbekämpfer eintrafen, schlugen Flammen aus dem Heck des BMWs; zwei weitere Fahrzeuge in unmittelbarer Nähe wurden durch die Hitzeentwicklung ebenfalls in Mitleidenschaft gezogen, berichtet die Polizei.

Mit Schnellangriff und Schaumpistole gelang es der Feuerwehr, den Brand zu löschen. Zudem wurde der Tank unter dem Kofferraum mittels einer Wärmebildkamera überprüft und mit Wasser weiter heruntergekühlt. Insgesamt waren neun Feuerwehrleute mit einem Fahrzeug direkt im Einsatz, sieben weitere Kräfte hielten sich im Feuerwehrhaus Stammheim bereit, bei Bedarf ebenfalls einzugreifen, berichtete Einsatzleiter Steffen Kuhn, Abteilungskommandant von Stammheim auf Anfrage unserer Zeitung.

Nach Schätzungen der Polizei entstand ein Gesamtsachschaden in Höhe von 30­.000 Euro. Nun ermittelt die Kriminalpolizeidirektion Calw, die nach dem bisherigen Stand von Brandstiftung ausgeht.

Zeugen werden gebeten, sich unter der Telefonnummer 07231/1 86 44 44 zu melden.

Unbekannter zündet Bauwagen an

Bereits am Freitagmorgen hat ein Unbekannter einen Bauwagen in Altburg angezündet. Laut den bisherigen Ermittlungen der Polizei zufolge sah ein Verkehrsteilnehmer gegen 4.30 Uhr eine männliche Person auf einem Wiesengrundstück im Gewann Dohl, auf dem auch ein Bauwagen abgestellt war. Aus dem Inneren des Bauwagens seien zu diesem Zeitpunkt schon offene Flammen zu sehen gewesen.

Der Tatverdächtige flüchtete den Angaben zufolge anschließend zu Fuß und wurde zuletzt im Bereich Am Birkenwald gesehen.

Dem verständigten Eigentümer des Bauwagens gelang es, die im Bereich einer Sitzbank lodernden Flammen vollständig zu löschen. Der Sachschaden wird als gering eingeschätzt.

Die Polizei sucht nun nach einem Tatverdächtigen, der mit einer schwarzen Hose und schwarzem Kapuzenpullover bekleidet war. An seinem Hosenbereich soll ein auffallend grünes Schlüsselband befestigt gewesen sein.

Zeugen und Hinweisgeber werden gebeten, sich an das Polizeirevier Calw unter der Telefonnummer 07051/1 61 35 11 zu wenden.

Fotostrecke
Artikel bewerten
7
loading

Ihre Redaktion vor Ort Calw

Ralf Klormann

Fax: 07051 1308-91
0

Kommentare

Artikel kommentieren

Kommentarregeln

Um Premium-Artikel lesen und Artikel kommentieren zu können, ist eine Registrierung erforderlich. Sie müssen dabei Ihren richtigen Namen (Vor- und Nachname), Ihre Adresse und eine gültige E-Mail-Adresse (wird nicht veröffentlicht) angeben.

Mehr Informationen erhalten Sie unter diesem Link.

Ihr Passwort können Sie frei wählen. Der Benutzername ist Ihre E-Mail-Adresse.

Bei Abgabe Ihrer Kommentare wird Ihr Name angezeigt.

  1. Passwort vergessen?
Sie haben noch keinen Benutzer-Zugang? Jetzt registrieren!
  1. Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.

loading