Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Calw Klinikum Nordschwarzwald räumt ab

Von
Die schnellsten Firmenläufer im Kreis Calw wurden im Oberkollbacher Sportheim geehrt. Foto: Veranstalter Foto: Schwarzwälder-Bote

Die erste Calwer Firmenlaufserie hat sich als Erfolg erwiesen. Nun wurden die besten Sportler ausgezeichnet.

Calw. "Bei dieser Laufserie geht es erst in zweiter Linie um Sport, wichtiger sind Werte, die von den Unternehmen als erstrebenswert betrachtet werden: Teamgeist, Kommunikation, Kollegialität, Fairness und Gesundheit." So haben die Organisatoren der Calwer Firmenlaufserie, die dieses Jahr erstmals durchgeführt wurde, geworben.

Zwei Veranstaltungen in Bad Liebenzell

Angeboten hatten sie insgesamt sieben Laufveranstaltungen über rund fünf Kilometer, von denen mindestens vier absolviert werden mussten, um in die Gesamtwertung zu gelangen.

Neben den Laufveranstaltungen in Calw, Nagold, Bad Herrenalb, Neuhengstett und Oberkollbach konnten mit dem Paracelsuslauf und dem Firmenlauf gleich zwei Events in Bad Liebenzell ausgerichtet werden. Und am Ende des Jahres wurden nun die Besten geehrt.

So geschehen im Sportheim Oberkollbach, wo auf Anhieb 14 Einzelathleten und sieben Mannschaften für ihre Erfolge mit Urkunden und Sachpreisen ausgezeichnet wurden.

In der Männerwertung konnte Axel Maidorn-Groth vom Klinikum Nordschwarzwald knapp vor seinem Arbeitskollegen Philipp Noack den Sieg holen. Auf Platz drei folgte dann Thomas Schmutz (Landratsamt Calw) vor Marco Mössinger (Schneeberger Lineartechnik), Jochen Sprang (Klinikum Nordschwarzwald) und Markus Kugele (Schneeberger Lineartechnik).

In der Mannschaftswertung konnte das Männerteam des Klinikums Nordschwarzwald im letzten Wertungslauf noch am Team Schneeberger Lineartechnik vorbeiziehen und die Oberhand behalten.

Bei den Frauen ging der Gesamtsieg mit Natalie Henneberg ebenfalls an das Klinikum Nordschwarzwald. Zweitplatzierte wurde Tanja Haisch von Schneeberger Lineartechnik, gefolgt von Franzi Gröscho (Team Maler Traub Effringen) und Daria Durach (Schneeberger Lineartechnik).

Bei den Frauenteams siegte das Team Klinikum Nordschwarzwald genauso wie in der Mixedwertung. In dieser Kategorie, bei der mindestens eine Frau und mindestens ein Mann im Team sein muss, konnte sich das Klinikum deutlich gegenüber Schneeberger Lineartechnik und der zweiten Mannschaft des Klinikums durchsetzen.

Auch im nächsten Jahr bieten die Organisatoren wieder die Calwer-Firmenlaufserie an. Parallel zu den Wertungsläufen des Alb-Nagold-Enz-Cups werden acht Wertungsläufe angeboten, von denen mindestens fünf absolviert werden müssen, um sich für die Siegerehrung zu qualifizieren. Besonderes Augenmerk wird auf den 21. Juni 2017 gelegt, wo im Bad Liebenzeller Kurpark wieder der Firmenlauf stattfindet.

Weitere Informationen: www.alb-nagold-enz-cup.de michael.nothacker@sportverein-oberkollbach.de

 
 

Ihre Redaktion vor Ort Calw

Ralf Klormann

Fax: 07051 20077

Flirts & Singles

 
 

Top 5

0

Kommentare

Artikel kommentieren

Kommentarregeln

Um Artikel kommentieren zu können, ist eine Registrierung erforderlich. Sie müssen dabei Ihren Namen sowie eine gültige E-Mail-Adresse (wird nicht veröffentlicht) angeben. Bei Abgabe Ihrer Kommentare wird Ihr Name angezeigt. Alternativ können Sie sich mit Ihrem Facebook-Account anmelden.

  1. Passwort vergessen?
Sie haben noch keinen Benutzer-Zugang? Jetzt registrieren!
  1. null

loading