Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Calw Kinderspielstadt "Mini Calw" fällt aus

Von
Ein Gruppenbild in dieser Dimension wie bei "Mini Calw" im Jahr 2018 wird es dieses Jahr nicht geben. Foto: Stadtjugendreferat Calw

Calw - Die Kinderspielstadt "Mini Calw" wird dieses Jahr nicht stattfinden. Das teilt das Stadtjugendreferat mit. Stattdessen soll es aber im selben Zeitraum ein Alternativprogramm geben.

"Die schlechte Nachricht vorneweg – leider mussten wir die Kinderspielstadt ›Mini Calw‹ absagen, da die Vorgaben zur Durchführung von Ferienprogrammen mit unserem Konzept einer Kinderspielstadt leider nicht in Einklang zu bringen waren", verkündet das Stadtjugendreferat Calw in einer Mitteilung. Die gute Nachricht schieben die Verantwortlichen aber gleich hinterher: "Im selben Zeitraum und zu denselben Rahmenbedingungen wird es ein alternatives Ferienprogramm mit dem Titel ›Rund um die Welt‹ geben."

Teilnehmer besuchen virtuell alle Kontinente und erfahren Wissenswertes

Das neue Konzept sehe vor, dass jeweils feststehende Gruppen mit maximal 15 Kindern und festen Betreuern täglich virtuell einen anderen Kontinent besuchen. Dort gibt es viel zu erleben – ob Basteln, Spielen, Tanzen, Musizieren. Dabei sollen die Teilnehmer auch etwas über den jeweiligen Kontinent erfahren. Es werde₂ in einer Woche also jeder Kontinent bereist, um vor Ort die kontinenttypischen Gepflogenheiten kennenzulernen.

In beiden Wochen gibt es laut Mitteilung des Stadtjugendreferats noch freie Plätze. Die Teilnehmerzahl ist begrenzt.

Sollten die bereits angemeldeten Kinder am Alternativangebot nicht teilnehmen können oder wollen, werden die Eltern gebeten, sich mit dem Stadtjugendreferat in Verbindung zu setzen. Sie bekommen die bereits getätigten Überweisungen dann zurückerstattet. Ansonsten bleiben die Anmeldungen bestehen.

Alle Eltern, deren Kinder bereits angemeldet sind, sollen in den kommenden Tagen weitere Post von den Organisatoren mit aktuellen Infos und einem zusätzlichen Formular erhalten, das unbedingt zum ersten Tag des Ferienangebots ausgefüllt und unterschrieben mitgebracht werden muss.

Außerdem weist das Stadtjugendreferat schon einmal darauf hin, dass bei der An- und Abreise zum Ferienangebot eine Maskenpflicht besteht und diese auch unbedingt eingehalten werden muss.

Bei Fragen ist das Team des Calwer Stadtjugendreferats unter der Telefonnummer 07051/93 40 81 erreichbar.

"Nach einer langen Zeit der Ungewissheit freuen wir uns nun, euch ein spannendes und abwechslungsreiches Programm präsentieren zu können", schreibt André Weiß, Leiter des Calwer ­Stadt­jugendreferats, abschließend.

Artikel bewerten
0
loading

Ihre Redaktion vor Ort Calw

Ralf Klormann

Fax: 07051 1308-91

Flirts & Singles

 
 

Top 5

0

Kommentare

Artikel kommentieren

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.