Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Calw Katharina Becker gewinnt Thermenlauf

Von
Johannes Bergdolt (VfL Sindelfingen/links) und Katharina Becker (VfL Sindelfingen, Mitte) waren die Tagessieger über die 10000 Meter beim 14. Wildbader Thermenlauf. Rechts: Beate Braun, Leichtathletikchefin beim TSV Wildbad. Foto: Ziegelbauer Foto: Schwarzwälder-Bote

Von Heinz Ziegelbauer"Hier laufen die kommenden Olympiasieger", hat Daniel Antokovic von der Leichtathletikabteilung des TSV Wildbad den Start der laufbegeisterten Bambini und Kinder kommentiert, als diese beim 14. Wildbader Thermenlauf die ersten von insgesamt 800 Metern unter ihre Beine nahmen, um wenige Minuten später im Ziel einzutreffen.

Fünftausend Meter waren für den Freizeitlauf und für Einsteiger vorgegeben. Die sportliche Krönung war die 10 000 Meter-Strecke, auf der sich bei den Herren Johannes Bergdolt (Jugend 19/VfL Sindelfingen) mit 33:18 Minuten und bei den Frauen Katharina Becker (Calw/VfL Sindelfingen) mit 36:09 Minuten den Tagessieg sicherten.

Katharina Becker, die inzwischen in Calw ihren Wohnsitz hat (und für die Sindelfinger läuft), war in Bad Wildbad so etwas wie die Lokalmatadorin, schließlich ist sie einige Jahre für den TSV Wildbad (im Trikot der damaligen LG Bäderkreis) an den Start gegangen.

Rekordverdächtig im Blick auf die bisherigen 14 Thermenläufe, seit einigen Jahren auch gewertet für den Alb-Nagold-Enz-Cup, war die Zahl von mehr als 200 Sportlern, die auf den Start wartend den Kurpark bevölkerten und ein außergewöhnliches Laufereignis signalisierten.

Bürgermeister Klaus Mack würdigte vor seinem Startschuss das große Engagement der Leichtathletikabteilung mit ihrer Vorsitzenden Beate Braun für diese Traditionsveranstaltung in Bad Wildbad und schickte die Teilnehmer des Freizeit-, des Einsteiger- und Hauptlaufes mit einem Startschuss auf ihren Weg durch den Kurpark.

Größer als in den vergangenen Jahren war wohl wegen des idealen Laufwetters die Zahl der Nachmeldungen im Saal des St. Bonifatius-Gemeindezentrums, in dem dann auch die Siegerehrung über die Bühne ging.

Von vier bis zu 71 Jahren mit Jürgen Deeg vom VfL Ostelsheim reichte das Altersspektrum der Sportler, womit eindrucksvoll bestätigte wurde, dass das Laufen eine Sportart für jedes Alter ist.

"Ohne euch würde gar nichts gehen", begrüßte Beate Braun die Teilnehmer, dankte ihnen für ihr Kommen und den Sponsoren für die Unterstützung des 14. Bad Wildbader Thermenlaufs.

 
 

Flirts & Singles

 
 

Angebot der Woche

0

Kommentare

Artikel kommentieren

Kommentarregeln

Um Artikel kommentieren zu können, ist eine Registrierung erforderlich. Sie müssen dabei Ihren Namen sowie eine gültige E-Mail-Adresse (wird nicht veröffentlicht) angeben. Bei Abgabe Ihrer Kommentare wird Ihr Name angezeigt. Alternativ können Sie sich mit Ihrem Facebook-Account anmelden.

  1. Passwort vergessen?
Sie haben noch keinen Benutzer-Zugang? Jetzt registrieren!
  1. null

loading