Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Calw Joey Kelly: Glück kein Zufall

Von
Joey Kelly (links) erzählte von seinen sportlichen Erfahrungen beim 40-jährigen Jubiläum von Intersport Schlegel, den Petra und Stefan Rübsam betreiben. Im Vordergrund Tochter Leoni. Foto: Stocker

Calw. -"Ausdauer, Ziele und Leidenschaft bringen jeden weiter", erläuterte Joey Kelly am Samstagnachmittag seine Philosophie anlässlich des 40-jährigen Bestehens von Intersport Schlegel. Der Extremsportler hatte bei Intersport Schlegel einen kurzweiligen Vortrag zu seinen Erfahrungen gehalten. Dabei flossen immer wieder Anekdoten ein.

"Glück ist kein Zufall, man muss schon darum kämpfen", verwies er auf Entbehrungen sowohl im Rahmen seiner sportlichen Ambitionen, als auch der musikalischen Entwicklung der Kelly-Family. "Ich geb’ zu, wir waren anders", fasste er das damalige Leben seiner Familie auf der Straße, im Bus oder in kleinen Wohnungen zusammen. Schon damals spürte er den Ansporn, über seine Grenzen hinaus gehen zu wollen. "Ich ziehe den Hut vor meinen Eltern, die immer mehr gaben als sie nahmen", sagte Kelly.

Vielleicht ist es diese Vorbildfunktion, die den 39-Jährigen antrieb, so manche lange und beschwerliche Strecke ohne Geld und Proviant anzutreten. Besonders eindrucksvoll ist ihm die 900 Kilometer lange Durchquerung Deutschlands in Erinnerung, bei der er sich von dem, was die Natur hergibt, ernährte. "Hunger ist Hysterie des Körpers, denn er hat unglaubliche Reserven", lautet Kellys Fazit aus diesen Erfahrungen.

Ein um das andere Mal begegnete er bei der Vielzahl seiner Marathons, Ultramarathons oder auch Wüstenläufe dem inneren Schweinehund – und besiegte ihn. Authentisch nahm der Sportler die Zuhörer mit in einzelne Situationen, schilderte seine Emotionen und erzählte, wie es war, als er sein Ziel erreichte. Eine unglaubliche Erfahrung sei der Wettlauf zum Südpol mit "Wetten, dass..."-Moderator Markus Lanz gewesen.

Durch eine Wette mit Schwester Patricia war er zum Ausdauersport gekommen. "Disziplin ist das Fundament, mit Willen sein Ziel zu erreichen", sagte Kelly. Dabei bleibt er auf dem Boden der Tatsachen und räumt ein, dass seine Ansprüche an sich und seinen Körper nicht immer gesund sind. "Die Zeit beim Halbmarathon spielt keine Rolle, allein das Erreichen des Ziels erhöht die Lebensqualität", motivierte er seine Zuhörer. So sind es die sportlichen Vergleiche, die ihn immer wieder auch zu medialen Wettbewerben herausfordern. Auf Ausdauer und Leidenschaft führt Kelly auch den Unternehmenserfolg von Petra und Stefan Rübsam zurück.

 

Ihre Redaktion vor Ort Calw

Ralf Klormann

Fax: 07051 20077

Ausgewählte Stellenangebote

Flirts & Singles

 
 

Angebot der Woche

Top 5

0

Kommentare

Artikel kommentieren

Kommentarregeln

Um Artikel kommentieren zu können, ist eine Registrierung erforderlich. Sie müssen dabei Ihren Namen sowie eine gültige E-Mail-Adresse (wird nicht veröffentlicht) angeben. Bei Abgabe Ihrer Kommentare wird Ihr Name angezeigt. Alternativ können Sie sich mit Ihrem Facebook-Account anmelden.

  1. Passwort vergessen?
Sie haben noch keinen Benutzer-Zugang? Jetzt registrieren!
  1. null

loading