Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Calw Jede Menge Headliner bei "Calw rockt"

Von
Auch Suzi Quatro ist schon einmal bei "Calw rockt" aufgetreten. In zwei Wochen ist sie wieder da. Foto: Archiv

Calw - Nur noch zwei Wochen, dann wird auf dem Calwer Marktplatz wieder gerockt.

Beim 16. Konzert im Rahmen von "Calw rockt" gibt es am Abend des 24. Junis ein Stelldichein guter alter Bekannter. Ob Suzi Quatro, "The Hooters" oder "The Sweet": Alle waren sie schon einmal auf dem Marktplatz zu erleben. Und alle waren sie die "Headliner", also diejenigen, die aus Veranstaltersicht die Bekanntesten unter denjenigen sind, die bei einem Konzert oder einem Musikfestival auftreten. Reinhard Stöhr von der Concetera GbR, die auch dieses Mal verantwortlich zeichnet, spricht in diesem Zusammenhang sicher nicht ganz zu Unrecht davon, dass es in diesem Jahr ein "Headliner"-Konzert gibt.

Gewisse Reihenfolge ist einzuhalten

Wobei natürlich eine gewisse Reihenfolge einzuhalten ist. Die ist wie folgt: Den Auftakt gestalten "The Sweet". Dann sind "The Hooters" an der Reihe. Und am Schluss tritt Suzi Quatro auf. Das ist sie so gewohnt, weil sie nämlich darauf besteht, immer der "Headliner" zu sein.

Sei’s drum. Die Zuhörer können sich auf viele Rock-Klassiker zum Abtanzen freuen. Mit weltweit mehr als 55 Millionen verkaufter Alben sind "The Sweet" beispielsweise 34 Nummer-Eins-Kracher rund um den Globus mit zeitlosen Welthits wie "Blockbuster!", "Hell Raiser", "The Ballroom Blitz", "The Six Teens", "Action", "Fox On The Run" und "Love Is Like Oxygen" gelungen.

Als "The Hooters" erstmals in der Musikszene von Philadelphia auftauchten, eroberten sie mit rasanter Geschwindigkeit die Ostküste. Kein Wunder bei Songs wie "Day by Day", "And We Danced", "Where Do The Children Go" und natürlich "All You Zombies". 1987 legten die Hooters nach und bescherten ihren Fans mehrere Hits: "Johnny B", "Karla With A K" und "Satellite" veredelten den Longplayer "One Way Home". 1989 folgte das mit Gold und Platin ausgezeichnete Album "Zig Zag" mit dem Mega-Hit "500 Miles".

Schwarzer Lederanzug und Bassgitarre

Der einteilige schwarze Lederanzug und die lasziv geschlagene Bassgitarre, das sind bis heute die Markenzeichen von Suzi Quatro, die in den 1970er-Jahren ihre große Zeit hatte. "Can The Can", "48 Crash" und "Daytona Demon" sind nur drei Beispiele für zahllose Top-Ten-Platzierungen. Mit 50 Millionen Tonträgern gehört die gebürtige Amerikanerin italo-ungarischer Herkunft zu den erfolgreichsten Rockmusikerinnen aller Zeiten.

Der Vorverkauf ist bisher gar nicht so schlecht verlaufen. Konzertmitveranstalter Stöhr geht davon aus, dass auf jeden Fall 3500 Besucher zu "Calw rockt" am Freitag, 24. Juni, auf den Marktplatz kommen werden. Einlass ist ab 18 Uhr. Die Show beginnt um 19 Uhr. Tickets gibt es für 56,90 Euro inklusive aller Gebühren bei allen bekannten Vorverkaufsstellen, den Geschäftsstellen des Schwarzwälder Boten sowie online unter www.schwabo.de/tickets.

Weitere Informationen:

www.calw-rockt.de

 
 
0

Kommentare

Artikel kommentieren

Kommentarregeln

Um Artikel kommentieren zu können, ist eine Registrierung erforderlich. Sie müssen dabei Ihren Namen sowie eine gültige E-Mail-Adresse (wird nicht veröffentlicht) angeben. Bei Abgabe Ihrer Kommentare wird Ihr Name angezeigt. Alternativ können Sie sich mit Ihrem Facebook-Account anmelden.

  1. Passwort vergessen?
Sie haben noch keinen Benutzer-Zugang? Jetzt registrieren!
  1. null

loading