Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Calw Interessante Bat-Night für die ganze Familie

Von
Auf einem Dach lauerte der Waldkauz auf Beute. Foto: NABU Foto: Schwarzwälder-Bote

Calw. Mit dem Schwarzwald-Guide Roman Benzig, der gleichzeitig auch Fachbeauftragter für Fledermausschutz im Kreis Calw ist, begab sich die Familiengruppe des NABU Calw und Umgebung auf die Suche nach Fledermäusen – den einzigen fliegenden Säugetieren; die aber alle bedroht sind und deshalb einen strengen Schutzstatus genießen.

Bei der nächtlichen Exkursion wurden Zwergfledermäuse, Wasserfledermäuse und Große Mausohren gesichtet. Die Ultraschallaute der nachtaktiven Tiere, die für die Menschen nicht hörbar sind, wurden mithilfe von sogenannten Bat-Detektoren hörbar gemacht. Auch vor dem Fledermausquartier ("Wochenstube") im Calwer Krappen erwiesen sich die Detektoren als nützlich, um die Tiere beim Ausfliegen zu beobachten. Hier befinden sich dieses Jahr etwa 200 säugende Weibchen, die in der Wochenstube ihre Jungen aufziehen.

Der absolute Höhepunkt der Exkursion war aber die Sichtung eines ein Waldkauzes, der sich den ausfliegenden Fledermäusen näherte und auf Beute lauerte. Ebenso wie die Fledermäuse stehen auch alle einheimischen Eulen unter Naturschutz.

Wie Benzig mitteilte, ist der Bestand an Fledermäusen in der Wochenstube dieses Jahr deutlich zurückgegangen. Ursache dafür sei unter anderem die Beleuchtung der neuen Sporthalle, die nachts die Wochenstube erhellt, was für die Fledermäuse ein erhebliches Problem darstellt.

Das Feedback der rund 25 Teilnehmer war sehr positiv und alle waren begeistert von diesen faszinierenden Geschöpfen, die man sonst nur als fliegende Schatten wahrnimmt. Eine Teilnehmerin meinte: "Vor dieser Führung waren mir Fledermäuse suspekt und unheimlich, doch jetzt verstehe ich die Tiere und deren Lebensweise besser und finde sie gar nicht mehr gruselig."

Weitere Informationen: www.NABU-Calw.de

 
 

Ihre Redaktion vor Ort Calw

Ralf Klormann

Fax: 07051 20077

Flirts & Singles

 
 

Top 5

0

Kommentare

Artikel kommentieren

Kommentarregeln

Um Artikel kommentieren zu können, ist eine Registrierung erforderlich. Sie müssen dabei Ihren Namen sowie eine gültige E-Mail-Adresse (wird nicht veröffentlicht) angeben. Bei Abgabe Ihrer Kommentare wird Ihr Name angezeigt. Alternativ können Sie sich mit Ihrem Facebook-Account anmelden.

  1. Passwort vergessen?
Sie haben noch keinen Benutzer-Zugang? Jetzt registrieren!
  1. null

loading