Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Calw Herausforderung und Freude

Von
Kirby Shaw hat schon einmal die Teilnehmer eines Workshops in Calw begeistert. Foto: Archiv Foto: Schwarzwälder-Bote

Calw. "Kirby who?" – so kündigt sich selbst einer auf seiner Homepage an, dessen Lieder auf der ganzen Welt zu Hause sind. Swing, Gospel, Vocal Jazz, Pop, Folk, Blues, Balladen, Musical: Es gibt eigentlich keinen Bereich in der Populären Musik, mit dem er sich nicht schon beschäftigt hat. Kirby Shaw ist einer der weltweit bedeutendsten Arrangeure für Chormusik. Wenn nicht der bedeutendste.

Er nimmt mit nahezu 3000 Arrangements, die 20 Millionen mal gedruckt wurden, in 45 Staaten der Welt großen Einfluss auf die Chorszene. Doch nicht nur seine Eigenkompositionen und das Arrangieren sind ihm vertraut. Als Mitglied der "Just 4 Kicks", des auf Jazz spezialisierten Vier-Mann-A-capella- Ensembles, bringt er selbst seine groovige Jazzstimme ein. Der Stellenwert des Künstlers wird deutlich, wenn man weiß, dass Shaw Seite an Seite mit Bobby McFerrin, Al Jarreau, Chris Calloway, Jon Hendricks oder dem Jazzchor Freiburg auf der Bühne oder im Tonstudio stand.

Trotz oder gerade wegen seines immensen musikalischen Engagements hat er sich die Freude am gemeinsamen Musizieren bewahrt. In unnachahmlicher Weise versteht er es, ernsthafte Chorarbeit mit Humor und Freude zu verbinden.

Stets die Vision vor Augen, dass die Welt durch Musik besser werden kann. Für einen Chor ist es immer eine Herausforderung und Freude zugleich, ein Kirby Shaw-Arrangement einzustudieren. Nun folgt nun ein weiterer Höhepunkt: Kirby Shaw leitet einen Workshop in Calw. Am 18. und 19. Juli werden mehr als 170 Sängerinnen und Sänger aus verschiedenen Chören über die Grenzen des Landkreises hinaus Songs aus verschiedenen Stilrichtungen einstudieren. Wie das auch schon vor zwei Jahren der Fall gewesen ist.

Die Ergebnisse des Workshops werden der Öffentlichkeit im Rahmen eines Konzerts präsentiert. Dieses findet am Sonntag, 19. Juli, ab 17 Uhr im Maria von LindenGymnasium in Stammheim statt. Abgerundet wird dieses Muss für jeden Liebhaber von guter Musik durch Kurzpräsentationen einiger der teilnehmenden Chöre.

Neben den Calwer Swing Singers sind das Chorensemble der Chöre von John Outland, Young G’sang aus Pfaffenrot und das Vokalensemble Vocussion aus Sindelfingen mit dabei.

Der Eintritt ist frei. Über Spenden freut sich der veranstaltende LiCo Calw. Es em­pfiehlt sich, rechtzeitig zu kommen, da mit einem großen Andrang gerechnet wird.

Ihre Redaktion vor Ort Calw

Ralf Klormann

Fax: 07051 1308-91

Flirts & Singles

 
 
0

Kommentare

Artikel kommentieren

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.