Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Calw Handwerk, Mittelaltermahl, Zweikämpfe

Von
Die Ritter werden sich auf dem Gelände der Klosterruine ein spannendes Duell liefern. Foto: Archiv Foto: Schwarzwälder Bote

Vom 8. bis 10. Juni wird auf dem Gelände der Hirsauer Klosterruine ein kleines Jubiläum gefeiert: Der "Glanz der Ritterzeit" füllt die Kulisse bereits zum zehnten Mal mit mittelalterlichem Treiben.

Calw-Hirsau. Zur Feier des zehnjährigen Bestehens wird das Ritterfest so groß wie noch nie gefeiert, verrät Anja Katz von der Eventagentur Fabula Corvinus, die die Veranstaltung auf die Beine stellt.

"In wirklich jeder Ecke und jedem Winkel gibt es etwas zu Entdecken", kündigt sie an. Verschiedene Heerlager aus unterschiedlichen Zeiten des Mittelalters werden ihre Zelte aufschlagen. Dadurch erhält man einen kleinen Eindruck davon, wie es einst ausgesehen hat, wenn die Menschen damals reisten. In den Lagern werde überdies vieles geboten, sagt Katz. Ob die Besucher eher Interesse an Spielen, Basteln oder Handwerk haben, oder lieber mehr über Kräutern, Kochen, Waffen sowie Rüstzeug oder allgemein über das Leben der damaligen Menschen erfahren möchten – für jeden sei etwas dabei, meint Katz.

Teilnehmer präsentieren sich bei Umzug passend kostümiert

Auf dem Marktplatz werden viele Handwerker vertreten sein. Diese zeigen die Arbeit des Steinmetzes, Besenbinders, Töpfers oder Schmiedes. Die Besucher können eigene Kerzen herstellen. In den Händlergassen bieten die Marktstände verschiedene Waren an: unter anderem edle Gewänder, Gewürze aus fernen Ländern oder den Trunk der alten Wikinger.

Die Hirsauer Vereine werden wieder die Besucher empfangen und für das leibliche Wohl sorgen. Aber auch Gastronomen werden zu finden sein. So wird den Gästen ein breites Speiseangebot, von vegan bis Fleisch und von süß bis herzhaft geboten.

Um bei der Feier für Kurzweil zu sorgen, haben die Veranstalter ein buntes Programm auf die Beine gestellt. Beim Umzug beispielsweise präsentieren sich die Teilnehmer in mittelalterlichen Kostümen. Dieser findet am Samstag um 13.30 Uhr und am Sonntag um 13 Uhr statt.

Zur Musik der Spielleute können die Besucher das Tanzbein schwingen. Wer es aber lieber ruhiger angehen will, kann auch einem Geschichtenerzähler zuhören.

Ein Falkner wird seine Tiere präsentieren. Einmal mit Eulen kuscheln oder doch lieber Vorträgen lauschen? Das kann jeder Besucher selbst entscheiden. Mehr "Action" gibt es vor dem Jagschloss: Dort werden Ritter sich Zweikämpfe liefern. Das Duo Pill und Pankratz soll laut Ankündigung die Lachmuskeln der Anwesenden strapazieren. Im Klosterkeller wird es Suppen und Eintöpfe geben. Musikalisch wird dort auch einiges geboten.

Wer selbst aktiv werden möchte, kann sich beim Bogenschießen oder Axtwerfen versuchen.

Der Eintritt zu "Glanz der Ritterzeit" kostet sechs Euro. Kinder und Jugendliche bis zum 16. Lebensjahr zahlen keinen Eintritt. Das Fest ist am Freitag, 8. Juni, von 17 bis 23 Uhr, am Samstag, 9. Juni, von 11 bis 23 Uhr und am Sonntag, 10. Juni, von 11 bis 17.30 Uhr geöffnet.

Top 5

0

Kommentare

Artikel kommentieren

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.