Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Calw Gleichzeitig einkaufen, tanken und dabei Zeit sparen

Von
Horst Graef (von links), Heidrun Weinmann und Ricarda Becker freuen sich über die neue Ladesäule. Foto: Encw Foto: Schwarzwälder Bote

Calw. Mit ihrem Engagement in ihren zahlreichen Standorten versucht die Verbrauchergenossenschaft Calw (VGC) mit der Zeit zu gehen und sich den Bedürfnissen der Kunden am Markt anzupassen. Der klassische Einzelhandelsmarkt werde daher bei der VGC mit vielen zusätzlichen Angeboten für den Kunden ergänzt, sagt Geschäftsführerin Heidrun Weinmann. Ihr sei das ein Anliegen, da sie wisse, dass nur mit einem modernen Konzept ein Wettbewerb am Markt möglich ist.

Mit dem Edeka-Markt auf dem Wimberg wird der Einzelhandelsbetrieb nun ausgebaut.

Eine Ladesäule für Elektro-Autos wurde auf dem Parkplatz des Markts installiert. Die VGC bietet seit Mitte des Jahres als erster Einzelhandelsbetrieb im Kreis Calw die Möglichkeit an, den Einkauf mit dem Ladevorgang zu verknüpfen.

Wichtiger Faktor

"Regionalität und die Kooperation mit weiteren Partnern der regionalen Wirtschaft, wie in diesem Fall, ist bei uns ein wichtiger Faktor", betont Weinmann nun bei der offiziellen Übergabe der Ladesäule durch den Geschäftsführer der Energie Calw GmbH (ENCW) Horst Graef. Auch er zeigt sich begeistert von der Kooperation mit dem regionalen Energieversorger, die es möglich macht, die Modellregion Calw mit inzwischen 160 Ladepunkten auszubauen und die Elektromobilität in der Region zu verankern. Auch die Geschäftsführerin hält Elek-tromobilität für einen wichtigen Faktor.

"Der Kunde hat bei uns die Möglichkeit, Zeit und Wege zu sparen. Heutzutage ist dies ein wichtiger Faktor bei den Kunden in der Entscheidung, wo die Besorgungen gemacht werden. Somit wird mit dieser Möglichkeit ein neuer Mehrwert für die Kunden geschaffen."Natürlich ist die Ladesäule gleichzeitig auch eine Abholstation für das Carsharing, das im Kreis Calw angeboten wird. "Der Standort bietet sich hier nicht nur wegen der Verknüpfung mit dem Einkauf an", erläutert Graef weiter.

"Er ist auch aufgrund der sehr begrenzten Anbindung der Teilorte auf der Schwarzwaldseite ein weiteres Stück Mobilität, das den Calwern zusätzlich geschenkt wird." So freut sich der Carsharingstandort inzwischen einer großen Beliebtheit und wird intensiv genutzt.

 
 

Ihre Redaktion vor Ort Calw

Ralf Klormann

Fax: 07051 20077

Flirts & Singles

 
 

Top 5

0

Kommentare

Artikel kommentieren

Kommentarregeln

Um Artikel kommentieren zu können, ist eine Registrierung erforderlich. Sie müssen dabei Ihren Namen sowie eine gültige E-Mail-Adresse (wird nicht veröffentlicht) angeben. Bei Abgabe Ihrer Kommentare wird Ihr Name angezeigt. Alternativ können Sie sich mit Ihrem Facebook-Account anmelden.

  1. Passwort vergessen?
Sie haben noch keinen Benutzer-Zugang? Jetzt registrieren!
  1. null

loading