Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Calw Gasaustritt bei Pizzaservice

Von
Zwei Feuerwehrabteilungen fuhren auf den Wimberg, um die Gefahrenquelle schnell zu sichern. Foto: Weißenmayer

Calw-Wimberg - Es war vor allem ein Schreckmoment, der am Sonntagabend die Feuerwehren der Abteilung Altburg und Calw auf den Wimberg rief. Beim Pizzaservice auf dem Wimberg war bei Reinigungsarbeiten eine Gasflasche umgekippt und der Druckminderer mit Schlauch abgerissen.

Zuerst war die Abteilung Altburg mit einem Löschfahrzeug an der Einsatzstelle. Schon hatten die Freiwilligen ein B-Rohr bis zum Verteiler am Eingang des Gebäudes in der Ostlandstraße aufgebaut, um den Brandschutz sicherzustellen. Das ausgeströmte Gas drohte sich zu entzünden.

Defekter Schlauch

"Es ist zum Glück nichts Schlimmes passiert. Wir haben sofort das Gebäude verlassen und die Feuerwehr alarmiert", erklärte einer der Mitarbeiter des Wimberger Pizzaservice sichtlich erleichtert. Er musste nach dem Einsatz nur noch den defekten Schlauch vom Grill einrollen.

Polizei sperrt ab

Bei dem Unfall sei es nach Aussagen des Stadtbrandmeisters Dirk Patzelt lediglich zu einem Gasaustritt gekommen. Beim Eintreffen der Feuerwehr klärten zwei Feuerwehrleute im Angriffstrupp die Situation, indem sie die Gasflasche sicherstellten und dieser den funktionstüchtigen Gashahn zudrehten, damit kein Gas mehr ausströmen konnte. Anschließend wurde das Ladenlokal mit Gaswarngeräten der Feuerwehr überprüft. Dabei konnte kein explosionsfähiges Gemisch gemessen werden.

Die Polizei sicherte das Umfeld und insbesondere den Eingang des Gebäudes, erklärte einer der Mitarbeiter des Wimberger Pizzaservice, damit niemand in den Gefahrenbereich gelangen konnte.

Artikel bewerten
6
loading

Top 5

0

Kommentare

Artikel kommentieren

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.