Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Calw Florian Kling tritt Amt des Oberbürgermeisters an

Von
Florian Kling ist nun offiziell ins Rathaus "eingezogen" - zumindest beruflich. Foto: Kling

Calw - Fast zwei Monate ist es her, dass Calw einen neuen Oberbürgermeister gewählt hat. Nun hat Florian Kling offiziell sein Amt angetreten. Wie es ihm an seinem ersten Tag ergangen ist, erzählt er im Gespräch mit dem Schwarzwälder Boten.

Für viele dürfte der 2. Dezember ein Montag wie jeder andere gewesen sein. Nicht so für Florian Kling. Für ihn war es sein erster Arbeitstag als Oberbürgermeister der Großen Kreisstadt Calw. "Ich war schon aufgeregt", räumt er ein. Sich am Morgen die Krawatte zu binden, um dann das erste Mal als OB ins Rathaus zu gehen, sei ein spannendes Gefühl gewesen.

Viel Arbeit wartet auf den neuen OB

Im Rathaus angekommen sei der Neu-OB freundlich empfangen worden, schwärmt er. Einen Blumenstrauß habe es gegeben, dazu viele nette Worte und eine "Brezelrunde" mit den Fachbereichsleitern. Aber natürlich auch eine Menge Arbeit. Ein Übergabe-Gespräch mit dem stellvertretenden OB Dieter Kömpf stand auf der Tagesordnung, eine Führung durch das Hesse-Museum, zwischendurch das Kennenlernen der Mitarbeiter und der verschiedenen Bereiche.

Wobei Kling dahingehend schon in der Vorwoche "vorgearbeitet", sprich: Kennenlern-Besuche im Rathaus unternommen hat. "Die Mitarbeiter der Verwaltung waren bisher eine große Unbekannte", erzählt Kling. Deshalb sei es ihm wichtig gewesen, nun alle kennenzulernen - möglichst schon vor seinem offiziellen Dienstantritt, damit er dann gleich voll ins Tagesgeschäft einsteigen kann. "Es sind viele Projekte am Laufen", meint Kling. Die wolle er nicht lange warten lassen. Überdies war er schon vor seinem Amtsantritt auf dem Calwer Weihnachtsmarkt für den guten Zweck aktiv, verteilte dort Lebkuchen und verkaufte Bärentatzen.

Erster Ausschuss schon in wenigen Tagen

Am zweiten Arbeitstag des Neu-OB stehen mehrere Sitzungen von Aufsichtsräten an, denen Kling als OB automatisch angehört, wie beispielsweise der Energie Calw GmbH (ENCW). Und am Donnerstag, 5. Dezember, leitet der 32-Jährige die erste Sitzung des Bau- und Umweltausschusses. "Es sind sehr viele Infos und Eindrücke. Das dauert etwas, bis ich alles verarbeitet habe."

Auch wenn der in Althengstett aufgewachsene Kling montags seinen ersten richtigen Arbeitstag hatte, OB ist er streng genommen schon seit Sonntag, 1. Dezember. Dort hat er die Schwelle des Rathauses übertreten. "Damit habe ich offiziell mein Amt angetreten." Tatsächlich sei das juristisch so geregelt, damit kein Machtvakuum entstehe, erklärt Kling. Gemeinsam mit Freunden habe er sich zu diesem Anlass auf dem Weihnachtsmarkt getroffen und ist dann - das erste Mal als offizieller OB - feierlich ins Rathaus gegangen. Praktisch "mit dem goldenen Schlüssel", meint er. Diesen Moment hat der Neu-OB auch in dem sozialen Netzwerk Facebook festgehalten. Unter einem Foto, das ihn im Foyer des Rathauses zeigt, schreibt Kling: "Ab heute bin ich Oberbürgermeister der Stadt Calw. Deshalb habe ich es mir nicht nehmen lassen, auch am Sonntag im Rathaus vorbeizuschauen. Ich freue mich auf das Amt und die spannende Zeit, die vor mir liegt."

Vereidigung in Gemeinderatssitzung am 10. Dezember

In seinem Büro mit Blick auf den Marktplatz hat Kling sich noch nicht wohnlich eingerichtet, dazu war bislang keine Zeit. "Ich lasse das ­erstmal so wie es ist", sagt er. "Jetzt geht es erstmal ums Arbeiten und nicht ums Einrichten", schmunzelt Kling. Denn dafür, fügt er hinzu, ­habe er ja jetzt acht Jahre Zeit.

Vereidigt wird Kling in der Gemeinderatssitzung am Dienstag, 10. Dezember.

Artikel bewerten
16
loading

Ihre Redaktion vor Ort Calw

Ralf Klormann

Fax: 07051 20077

Flirts & Singles

 
 
0

Kommentare

Artikel kommentieren

Kommentarregeln

Um Premium-Artikel lesen und Artikel kommentieren zu können, ist eine Registrierung erforderlich. Sie müssen dabei Ihren richtigen Namen (Vor- und Nachname), Ihre Adresse und eine gültige E-Mail-Adresse (wird nicht veröffentlicht) angeben.

Mehr Informationen erhalten Sie unter diesem Link.

Ihr Passwort können Sie frei wählen. Der Benutzername ist Ihre E-Mail-Adresse.

Bei Abgabe Ihrer Kommentare wird Ihr Name angezeigt.

  1. Passwort vergessen?
Sie haben noch keinen Benutzer-Zugang? Jetzt registrieren!
  1. Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.

loading