Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Calw Fantasy über Krimi bis zur Parabel

Von
Die Preisträger wurden im Forum des HHG ausgezeichnet. Foto: Luchner Foto: Schwarzwälder Bote

Calw. An dem Calwer Gymnasium, das den Namen eines Literaturnobelpreisträgers trägt, einen Literaturwettbewerb auszurichten, erwies sich im Ergebnis als äußerst gelungene Idee. So wurden jüngst beim ersten Literaturwettbewerb des Hermann Hesse-Gymnasiums (HHG) unter dem Motto "Spiegel" acht Preisträger im Forum am Schießberg ausgezeichnet.

Mit einer durch musikalische Beiträge aufgelockerten Lesung der Texte wurden die Preisträger gebührend gefeiert. Vorgetragen wurden die Werke von Mitschülern und Lehrern der Ausgezeichneten.

Die Texte, die allesamt durch ihr feines Sprachgefühl und gekonntes Erzählen überzeugten, waren, dem Thema geschuldet, ebenso vielfältig wie es auch die Erscheinungen sind, denen ein Spiegel im Lauf seines "Lebens" begegnen kann.

Existenzielle Fragen

Schöpften die Beiträge der Unterstufe vor allem aus der Quelle des Magischen (mit Elfen, Einhörnern und Zauberspiegeln) – denn "allem Anfang wohnt ein Zauber inne" – stellten die Gewinner der Mittel- und Oberstufe schon deutlich die existenziellen Fragen: nach Identität, Fragilität des Ichs, Heimat, Selbstbild, Umgang mit Gewalt. Diese rückten sie in den Fokus ihrer Werke und nutzten den Spiegel als eher symbolischen Sinnträger. Verschiedenste Genres von Fantasy über Krimi bis hin zu Kurzgeschichte und Parabel waren vertreten.

Über Auszeichnungen durften sich Lisanne Stolch, Lisa Schaible, Marlon Adam (erster, zweiter und dritter Platz Unterstufe), Paula Hölzel, Hannah Krause (erster und zweiter Platz Mittelstufe), Chiara Althoff, Sophie Ruff und Vanessa Metzger (erster, zweiter und dritter Platz Oberstufe) freuen. In den Laudationen durch die Jury (die Deutsch-Fachschaft des HHG) wurde die beeindruckende Qualität der Siegerbeiträge umfassend gewürdigt. Im kommenden Jahr soll es eine Neuauflage des Literaturwettbewerbs geben.

Ihre Redaktion vor Ort Calw

Ralf Klormann

Fax: 07051 20077

Ausgewählte Stellenangebote

Flirts & Singles

 
 

Top 5

0

Kommentare

Artikel kommentieren

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.