Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Calw "Calw rockt": Dreierpack aus Classic-Rock-Giganten

Von
Immer wieder stimmungsvoll: Der Marktplatz bei "Calw rockt". Das war auch im vergangenen Jahr bei "Status Quo" der Fall. Foto: Archiv

Calw - Noch gut zweieinhalb Tage, dann steigt "Calw rockt" 2014. Das Open-Air-Spektakel auf dem Marktplatz geht im 13. Jahr mit einem dicken Dreierpack aus Classic-Rock-Giganten und zahllosen Kult-Hits an den Start.

Die gute Nachricht: Es gibt noch Karten für das Konzert mit Fish, Uriah Heep und Manfred Mann’s Earthband am Freitag, 18. Juli, ab 19 Uhr. Auch wenn der Vorverkauf ganz gut gelaufen ist. Wie Reinhard Stöhr vom Veranstalter "Concetera" gestern im Gespräch mit unserer Zeitung sagte, sind bisher im Vorverkauf deutlich mehr als 3000 Tickets verkauft worden. Das sei sehr gut für eine Veranstaltung an einem Freitagabend. Karten könnten auch an der Abendkasse erworben werden und bis zuletzt Online. Der Eingang ist wie üblich am oberen Marktplatz.

Ab heute, 8 Uhr, wird die Bühne aufgebaut. Und mit ihr eine LED-Rückwand. Auf ihr soll dann das Geschehen auf dem Marktplatz während des Konzerts übertragen werden. Von drei Kameras wird es aufgenommen und dann in einem Schnittwagen zusammengestellt. "Die Bands haben das nicht verlangt, das ist unser ganz besonderes Service für die Besucher", so Stöhr.

Für ihn und seinen Mitstreiter Jürgen Ott handelt es sich bei diesem Konzert um so etwas wie ein kleines Jubiläum. 2004 hat Concetera zum ersten Mal "Calw rockt" in eigener Regie organisiert. Zwei Vorläufer standen noch unter der Regie der Stadt. Am 17. Juli vor zehn Jahren rockte Manfred Mann’s Earthband auch den Marktplatz, damals mit "Sweet". Und jetzt ist er hier wieder zu erleben. Fish wird beginnen, danach kommt Manfred Mann. Zum Schluss ist Uriah Heep zu hören. 70 Minuten wird jeder Auftritt dauern.

Fish ist einer der bekanntesten Vertreter des Progressive Rock. Der Charismatiker kommt mit einem Best of-Programm in die Hesse-Stadt. Und: Seine Bühnenauftritte sind legendär.

Manfred Mann ist seit 2011 mit neuer Stimme auf Tour: Robert Hart (Ex-Bad Company). Dank Hart ist das Programm der Earthband wieder rockorientiert. Die legendären Hits wie "Blinded By The Light", "Davy’s On The Road Again", "Father of Day, Father of Night", "Mighty Quinn", "I came for you" kommen live wieder so, wie man sie im Ohr hat.

Uriah Heep will einen Querschnitt der jahrzehntelangen musikalischen Geschichte präsentieren. "Lady In Black" wird sicher dabei sein. "Gypsy", "Look At Yourself", "The Wizard", "Easy Livin’", "Stealin" oder "Free Me" sind ebenfalls legendär. Ein klarer Fokus soll aber auf die Songs des neuen Albums  "Outsider" gerichtet werden.

Tickets: In den Geschäftsstellen der Schwarzwälder Bote Medien-vermarktung in Albstadt-Ebingen, Balingen, Blumberg, Calw, Freudenstadt, Hechingen, Horb, Nagold, Oberndorf, Rottweil, Schramberg, St. Georgen und VS-Villingen. Die Ticket-Hotline ist unter 07423/78790 zu erreichen, Montag bis Freitag 7 bis 19 Uhr, Samstag 8 bis 12 Uhr.

Top 5

0

Kommentare

Artikel kommentieren

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.