Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Calw Auf fast 2000 Stufen zum Sommerberg

Von
Schon seit fünf Wochen läuft das Training für den 9. Bad Wildbader Stäffeleslauf. Rechts: Beate Braun, Chef-Organisatorin und Vorsitzende der TSV-Leichtathletikabteilung. Foto: Ziegelbauer Foto: Schwarzwälder-Bote

(rz). Wer ist schneller auf dem Sommerberg, die Bergbahn oder die Spitzenläufer beim 9. Bad Wildbader Stäffeleslauf am kommenden Freitagabend?

Tatsache ist, die Bergbahn legt die Strecke in regulärer Fahrgeschwindigkeit in weniger als fünf Minuten zurück. Den Streckenrekord beim Stäffeleslauf hält seit dem vergangenen Jahr Christian Riedl aus Erlangen (Towerrunning Germany) mit 7:58 Minuten.

Attraktiv ist der Stäffeleslauf nicht nur für Teilnehmer aus dem Enztal, sondern auch aus der Region, zumal dieser als zweiter Lauf zum Calwer Berglauf-Cup gewertet wird.

Schon seit fünf Wochen läuft immer mittwochs ab 20.40 Uhr das Training für diese außergewöhnliche Veranstaltung. Die letzte Chance dafür bietet sich also am morgigen Mittwochabend, ehe dann am Freitagabend eine wohl wiederum dreistellige Zahl an Sportlern und Sportlerinnen die Strecke wettkampfmäßig angehen wird.

Beate Braun, Vorsitzende der Leichtathletikabteilung im Turn- und Sportverein Wildbad, könnte sich eine Teilnehmerzahl ähnlich der des vergangenen Jahres vorstellen. Damals waren es 153.

Die Gesamtstrecke beläuft sich auf 720 Meter auf den exakt 1987 Stufen entlang der Bergbahntrasse mit einer Steigung von bis zu 52 Prozent im oberen Bereich. Kinder, Schüler und Jugendliche (Jahrgang 1997 und jünger) haben die etwas weniger schwierige, knapp hälftige Strecke bis zur Panoramastation der Bergbahn zu bewältigen.

Der Lauf erfolgt im Doppelstart mit einer zeitlichen Distanz von jeweils 30 Sekunden mit Beginn um 18 Uhr für den "Mini-Stäffeleslauf" der Kinder, Schüler und Jugendlichen und um 19 Uhr für die weiteren Klassen bis hin zur getrennten Seniorenwertung.

Die Siegerehrung geht auf dem Uhlandplatz vor der Talstation über die Bühne. Dem Tagessieger winkt der Wanderpokal der Stadt Bad Wildbad. Die Teilnehmer müssen eine halbe Stunde vor ihrem Start am Uhlandplatz sein.

Meldungen zum 9. Bad Wildbader Stäffeleslauf werden noch bis zum morgigen Mittwoch von Beate Braun entgegengenommen: Telefon 07081/3169, E-Mail-Adresse WB.Braun@t-online.de.

 

Flirts & Singles

 
 
0

Kommentare

Artikel kommentieren

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.