Aus der Brühl-Halle wird ein Brauhaus der Schönbuch-Bräu. Foto: Hölle

Schönbuch-Brauerei erhält Zuschlag für alte Turnhalle. Biergarten und Terrasse bis an die Nagold.

Calw - Ein paar Details sind noch zu klären. Die Unterschriften beim Notar sind jedoch geleistet. Und so kann man davon ausgehen, dass es in und um die Brühl-Halle bald ein großes Brauhaus geben wird.

Die Stadt hat Halle und Areal an die Schönbuch-Brauerei in Böblingen verkauft. Dort wird ein Konzept umgesetzt, das an drei anderen Standorten bereits sehr gut funktioniert. Brauhäuser betreibt die Brauerei bereits in Böblingen, Stuttgart und Holzgerlingen, wie Götz Habisreitinger, Geschäftsführer der W. Dinkelaker Schönbuch-Bräu GmbH & Co. KG, Böblingen, auf Anfrage unserer Zeitung sagte.

"Das historische Gebäude gefällt uns sehr gut. Auch die Ausdehnung in Richtung Schwarzwald passt in unser Konzept", sagte der Brauerei-Chef. Die Halle werde als Gastraum genutzt. Für Küche und Lager werde ein Zweckbau erstellt. Außen wird es einen Biergarten und eine Terrasse geben, die bis in die Nagold ragt. Auch in Richtung Brühl wird außen bewirtet.

Der Küchenbau sei mit dem Denkmalamt geklärt. Auch der Terrasse am Fluss stehe aus Sicht des Gewässer- und Naturschutzes nichts entgegen, versicherte Oberbürgermeister Ralf Eggert. Die Stadt baue 35 öffentliche Parkplätze für 190 000 Euro. Die Gebühren orientieren sich an den Plätzen vor dem Badischen Hof. Die Zufahrt erfolgt von der Bahnhofstraße. Die Blumenkübel werden bis zur Nagoldbrücke zurückgesetzt, so der OB weiter.

Wie viele Plätze das Brauhaus haben wird, darauf wollte sich Habisreitinger noch nicht festlegen. Mehrere hundert werden es aber schon sein. Ob die Brauerei das Brauhaus selbst betreibt, wie in Böblingen und Stuttgart, oder mit einem Pächter, wie in Holzgerlingen, sei noch nicht klar. Zum einen stehen noch umfangreiche Umbauarbeiten an, zum anderen gelte es, sich den örtlichen Gegebenheiten anzupassen. Die seien, so der Geschäftsführer des Familienunternehmens, in Calw nun mal anders als in der Landeshauptstadt. Folglich sei es schwierig, einen Eröffnungstermin zu nennen. Habisreitingers Wunsch ist das Frühjahr

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: