Annemarie Lindner ist während einer Urlaubsreise im Alter von 95 Jahren gestorben. Foto: Archiv

Naturkosmetik-Pionierin hat Börlind GmbH in Altburg etabliert. Devise: "Was ich nicht essen kann, gebe ich nicht auf meine Haut."

Calw-Altburg - Annemarie Lindner, die Gründerin der Börlind GmbH mit Sitz in Altburg, ist im Alter von 95 Jahren während einer Urlaubsreise verstorben.

Die eigenen Hautprobleme veranlassten Annemarie Lindner kurz nach Ende des Zweiten Weltkriegs, den Beruf der Kosmetikerin zu erlernen, Naturkosmetik herzustellen und später auch zu verkaufen. Hier ging sie stets nach der Devise vor "Was ich nicht essen kann, gebe ich nicht auf meine Haut".

Nach ihrer Flucht aus der damaligen DDR gründete sie im Jahr 1959 gemeinsam mit ihrem Mann und dem Geschäftspartner Hermann Börner die Börlind Gesellschaft für kosmetische Erzeugnisse mbH in Calw.

Großes Geschick

Mit Zielstrebigkeit, Fleiß und großem unternehmerischem Geschick gelang es ihr als Pionierin, das Unternehmen und seine Marken "Annemarie Börlind – Natural Beauty" sowie "Dado Sens Dermacosmetics" am Markt zu etablieren und weltweit zum Erfolg zu führen.

Ende 1985 ging Annemarie Lindner offiziell in den Ruhestand und übergab die Leitung an ihren Sohn, Michael Lindner. Seit 2015 wird dieser von seinem Sohn Nicolas Lindner in der Geschäftsführung unterstützt. Mit ihm und Alicia Lindner engagiert sich die mittlerweile dritte Generation der Familie im Naturkosmetik-Unternehmen.

Der Termin für die Trauerfeier steht noch nicht fest.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: