Clara Schoss (vorne links und Malena Bieneck (beide FSJler, vorne) mit Sibylle Mann (hinten rechts) und Laura Roller (hinten links). Foto: Becker Foto: Schwarzwälder Bote

Soziales: Faschingsprogramm des evangelischen Stadt- und Bezirksjugendwerkes findet an vier Tagen statt

650 Tüten für 650 Kinder und das vier Tage lang. Das macht insgesamt 2600 Tüten, die im Rahmen der diesjährigen Kinderbibelwoche vom evangelischen Stadt- und Bezirksjugendwerk verteilt werden.

Calw. Insgesamt nehmen 16 Kirchengemeinden an der Aktion teil, die in den Faschingsferien vom 16. bis 19. Februar stattfindet. "Normalerweise haben wir immer eine Ferienaktionswoche auf dem Wimberg veranstaltet", sagt Sibylle Mann, Jugendreferentin vom Stadtjugendwerk. Als dann klar geworden sei, dass es dieses Jahr nicht angeboten werden durfte, habe man sich das jetzige Alternativprogramm überlegt.

Auslieferung analle Gemeinden

Die gepackten Tüten werden am Montag, 15. Februar, an die beteiligten Kirchengemeinden ausgeliefert. "Die angemeldeten Kinder können sich jeden Tag eine Tüte in den jeweiligen Gemeindehäusern oder Kirchen abholen", erklärt Mann. Das geschehe vormittags, jede Gemeinde habe da ein etwas anderes Zeitfenster. In Calw beispielsweise könnten die Kinder zwischen 9.30 und 10.30 Uhr in die Stadtkirche kommen.

"Die Tüten beinhalten beinhalten immer etwas anderes", sagt Mann. Genaueres wolle man zwar noch nicht verraten, um die Sache für die Kinder spannend zu halten. Es gebe jedoch täglich einen Videolink zum Anspiel und einer Bibelgeschichte sowie Spiel- und Bastelmaterial. Die Anleitungen für letzteres seien von den beiden FSJlern gestaltet worden.

Doch aufwendiger als zuerst gedacht

"Wir haben zwei Wochen voll gepowert", berichtet Mann. Denn das Packen der Tüten habe sich als aufwendiger herausgestellt, als zunächst gedacht. Viel Material habe in die Tüten gemusst, viele kleine Arbeitsschritte hätten organisiert werden müssen.

Auf das rechtzeitige Eintreffen einer Kokosöl-Lieferung wird währendessen weiter gehofft, schließlich habe man damit etwas Besonderes vor. Zur Not jedoch, so Mann, gehe es auch ohne.

"Für uns ist die Aktion auch ein Highlight", erzählt Laura Roller, Jugendreferentin des Bezirksjugendwerks, "da wir normale Tätigkeiten mit Kindern ja gerade nicht machen können. Da ja gerade alles online stattfindet, war es uns eine willkommene Abwechslung, mal wieder anpacken und was schaffen zu können."

Teilnahme auchohne Anmeldung

Auch Kinder, die nicht angemeldet sind, können an der Bibelwoche in der Tüte teilnehmen. Videos und Anleitungen können auch auf der Homepage des Jugendwerkes unter www.ejw-calw.de eingesehen werden.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: