Neue Baugebiete wie Kochwinkel (rechts, oben) und Grund (rechts, unten) sind entstanden. Foto: Landesarchiv/StAL/EL68IX-15732

Schömberg hat sich in den vergangenen 25 Jahren rasant entwickelt. Die Bevölkerungszahl stieg von rund 2000 im Jahr 1968 auf nunmehr 3450 – ohne Schörzingen, das 1973 zur Stadt Schömberg kam.

Schömberg - Vergleicht man die beiden Luftbilder aus dem Jahr 1968 und jetzt, wird deutlich, wie einschneidend sich die Entwicklung vollzogen hat. Im Süden der Stadt haben sich mit dem Kochenwinkel und dem Grund zwei neue Wohnquartiere entwickelt, in denen insgesamt rund 1000 Schömberger wohnen. Während der Kochenwinkel bereits ab Beginn der 1980er-Jahre entwickelt wurde, entstanden die ersten Häuser im Gebiet Grund Anfang der 2000er-Jahre.

"BW von oben"
mit dem Abo lesen

Unsere Abo-Empfehlung:

Probeabo Basis
0,00 €
Lesen Sie alle Geschichten zu den Luftaufnahmen des “BW von oben”-Projekts und genießen Sie die Vorteile des SB Plus-Abos.
  • Voller Zugriff auf alle Zoomstufen der SB-Zeitmaschine
  • Alle Beiträge des “BW von oben”-Projekts
  • Alle SB Plus-Artikel auf www.schwarzwaelder-bote.de
Im Anschluss für 12 Monate 6,99€ / Monat
Jetzt 4 Wochen kostenlos testen